Lorenz Olivier Schmid
Skonogramme 

 

Lorenz Oliver Schmid Skonogramme Cover kl

1 Lorenz Oliver Schmid Skonogramme Innen kl

3 Lorenz Oliver Schmid Skonogramme Innen kl

4 Lorenz Oliver Schmid Skonogramme Innen kl

6 Lorenz Oliver Schmid Skonogramme Innen kl

8 Lorenz Oliver Schmid Skonogramme Innen kl

7 Lorenz Oliver Schmid Skonogramme Innen kl

Lorenz Oliver Schmid Skonogramme Cover back kl

Die neue Publikation von Lorenz Olivier Schmid rückt die staubige Hinterlassenschaft von Trockenblumen und Schmetterlingen auf Rahmengläsern ins Streiflicht. Dabei macht sie hauchfeine Abbilder, entomologischer Kuriositäten sichtbar, die dem blossen Auge verborgen bleiben.

Mit zwei deutschen und einem französischen Text von Anne Mueller von der Haegen (D), Georges Didi-Huberman (F) und Isabel Zürcher (CH) bietet Skonogramme nebst rätselvoller Bildwelten, auch ein anregendes Lesevergnügen.
 
104 Seiten, Duplex, Fadenheftung, Leineneinband
Gestaltung: Claudio Barandun
 
ISBN 978-3-907112-31-1
 
Chf 55 / Euro 51
 
Bestellungen nehmen wir gerne per Mail entgegen:
für die Schweiz Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, International Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Lorenz o Schmid Skonogramme Sonderausgabe
 
Sonderausgabe mit Print 32cm x 40cm
Auflage: 15 signierte Exemplare
 
Chf 450 ohne Rahmen, Chf 750 mit Rahmen 

 

LorenzOliverSchmid

 

 

 

 

Lorenz Oliver Schmid

Doldenblüten – Negativ, 2015

Fotografie, 50 x 35 cm, Motiv 25,5 x 20,5 cm

Ultrachrome auf Baumwollpapier 

Auflage 1/6 bis 6/6 plus 2 AP 

 

 

 

 

 

 

 

Lorenz Olivier Schmid 
Anthologie Bd. 1


Diese Publikation ist eine Blütenlese im wahrsten Sinn des Wortes: von Frühjahr bis Herbst 2012 hat Lorenz Oliver Schmid Pflanzen zwischen säurefreien Karton und entspiegeltes Glas gepresst und das farbenprächtige Aufglimmen der Präparate im Auf- und im Streiflicht
aufgenommen. Das Buch erscheint als Band 9 in der Publikationsreihe „Junge Kunst“ der Stadt Luzern. Klaus Merz hat freundlicherweise seinen Text „Der gestillte Blick“ für diese Publikation zur Verfügung gestellt. Die sorgfältige Gestaltung besorgte: Hi, Megi Zumstein und Claudio Barandun mit Sven Mathis. Dieses Buch wurde in sechs Farben in der Druckerei Odermatt produziert und in der Buchbinderei Burkhard gebunden.
68 Seiten, davon 64 Seiten sechsfarbig gedruckt, Fadenheftung, eingeschlagener Leinenumschlag. 32 x 23,5 cm.
ISBN: 978-3-909090-56-3        
Auflage 500, davon 300 signierte und nummerierte Exemplare

 

V E R G R I F F E N