Bernard Tagwerker
to whom it may concern

Ein Künstlerbuch, das nicht Werke abbildet, sondern selber ein Kunstwerk ist.

Dieses Buch erscheint anlässlich des siebzigsten Geburtstages von Bernard Tagwerker im Oktober 2012. Mit diesem Künstlerbuch wird das originale und einzigartige Werk des Künstlers gewürdigt 
Die konsistente Grundlage des Werkes von Bernard Tagwerker ist die Zufallsmethode, die benutzt wird, um regelbasiert einen Prozess zur Formgebung einzuleiten, dessen Ausgang ungewiss ist. 
In diesem Künstlerbuch hat Bernard Tagwerker Textfragmente aus Fachbüchern von mehreren Autoren – die für ihn und seine Arbeit von besonderer Bedeutung sind – in verschiedene Zahlensysteme transferiert. Die umgewandelten Textfragmente der zwölf Autoren, sind in unterschiedlichen Farben gedruckt. 
Der erste Text ist durchgehend von der Seite 9 bis Seite 200 gedruckt und bildet die Basis für das ganze Buch. Der zweite Text beginnt auf Seite 25. Das zweite Druckfarbwerk wird dazu geschaltet und überdruckt die Seiten 25 bis 200. Dieses Prinzip des Überdruckens wird konsequent bis zum zwölften Textfragment durchgeführt. Das Buch verdichtet sich bis zum Ende immer mehr. Der Effekt, der durch den zwölffachen Überdruck und den dadurch resultierenden Mischfarben entsteht, unterliegt dem Zufallsprinzip und kann weder vorausgesehen noch gesteuert werden. 
Der Künstler arbeitet zwar nach dem Zufallsprinzip aber bei der Ausarbeitung seiner Konzepte überlässt er nichts dem Zufall.
Das Buch ist eine exklusive Edition anlässlich des 70. Geburtstages von Bernard Tagwerker.

208 Seiten, Fadenheftung, Leineneinband, Format: 330 x 240 mm.
Diese Publikation wurde unterstützt durch: Kanton St.Gallen, Kanton Appenzell Ausserrhoden, Stadt St.Gallen, Steinegg - Stiftung Herisau, Dr. Fred Styger - Stiftung Herisau, TISCA-TIARA Stiftung Bühler.
Gestaltung TGG, Produktion Ostschweizer Druck AG.
Vorwort: Frau Dr. Beate Henn-Memmesheimer, Professorin für Germanistische Linguistik an der Universität Mannheim, Nachwort: Josef Felix Müller. Vexer Verlag St.Gallen 2012.
Vom Künstler signierte und nummerierte Auflage: 300 Exemplare plus 100 Belegexemplare.
ISBN 978-3-909090-51-8

 

CHF 90 
Bestellen per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!