IanAnull

Ian Anüll

Anonyme, Siebdruck auf Leinen 2015

Auf Keilrahmen gespannt, 20 x 30 cm

Auflage 1/15 – 15/15

Rückseitig signiert

580 CHF

 

Ian Anüll
Tandem
Fahrradsattelschoner rot und grün mit dem Aufdruck Bush.
Eine geradezu visionäre Arbeit von 1991
Multiple 1991, Auflage 8 Exemplare.

V E R G R I F F E N

Ian Anüll
Originalbuch
1991 Auflage 3 Exemplare. Ein Exemplar befindet sich in der Grafischen Sammlung der ETH Zürich.

V E R G R I F F E N

Ian Anüll
Katalogbuch
Erschien 1990 zur Ausstellung in der Kunsthalle Zürich.
70 Seiten broschiert mit vielen Abbildungen. Texte: Max Wechsler, Bernhard Bürgi, deutsch/französisch.
ISBN 3 909090 09 5



CHF 28
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ian Anüll
Zur Wiedervereinigung
Schwarz roter Eierbecher mit sechs gelb eingefärbten Eiern.
Multiple 1990, Auflage 5 Exemplare.

V E R G R I F F E N

Ian Anüll
Art in Safe
1989 organisierte Ian Anüll eine Ausstellung in einem Banksafe. Die Schlüssel der Safes befanden sich im Ausstellungsraum RUINE, die vom Künstler Tamasch betrieben wurde. Arbeiten von Joseph Beuys, Guillaume Bijl, Daniel Buren, Les Levine, Hermann Nitsch, Dennis Oppenheim, Meret Oppenheim und Franz Erhard Walther.

24 Seiten mit farbigen Abbildungen.
ISBN 3 909090 05 2


CHF 10
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Ian Anüll
Künstlerheft
1987 entstanden im Auftrag des VEXER Verlags, 38 Seiten, jede zweite Seite Transparentpapier, blau / schwarz bedruckt.
Mit einem Text von Bernhard Bürgi, Auflage 500 Exemplare


CHF 30
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ian Anüll
1000
Künstlerbuch. Herausgegeben 1974 von Ian Anüll in Basel.
Sehr schöne frühe Arbeit, Bleisatz, mehrfarbiger Buchdruck. Für den Druck wurden unter Anderem Einrappenstücke verwendet. 66 Seiten mit Schmirgelpapierumschlag.
Nummerierung in das Buch gestempelt. Der Vexer Verlag konnte 1987 die Restauflage in das Verlagsprogramm aufnehmen.

V E R G R I F F E N