Drucken

Max Schulze

Der Wunsch zu verschwinden

max schulze cover

Das Buch stellt die drei jüngeren Serien „Cool Mild Pure Warm (Streetfile)“, „EPS“ und „Der Wunsch zu verschwinden (Camopedia)“ des Künstlers Max Schulze vor.

 

Ihm geht es um die Frage, an welchen Orten und auf welche Weise Malerei im Jahr 2021 entsteht: Wie sieht es mit den althergebrachten Kategorisierungen von Farbe und Form, Figuration und Abstraktion oder Fläche und Raum aus? Welche Wege sucht sich vor diesem Hintergrund die heutige Malerei und welche ästhetische Kraft ist ihr eigen?

 

Die 32 Bilder der Serie „Der Wunsch zu verschwinden (Camopedia)“ basieren auf den 32 Farbtönen des Systems „Alpina Feine“, die Schulze verwendet, um unterschiedliche Camouflage-Muster zu malen. Dieses speziell kuratierte Farbsystem wird aus Marketinggründen mit Wohlfühlassoziationen verbunden. Diese Aufladung crasht mit der Verwendung des Tarnmusters im militärischen Bereich. Schulze beschäftigt die Frage, warum gerade heute, in einer Zeit, die von vielen politischen und sozialen Veränderungen bestimmt ist, Camouflage in Mode und Design allgegenwärtig ist.

Für die Serie „Cool Mild Pure Warm (Streetfile)“ greift Schulze ebenfalls auf Farbsysteme zurück, die er mit Fotos von diversen Farb-Attentaten im öffentlichen Raum kombiniert. So entsteht ein – nicht ganz humorloser – Kommentar zur kommerziellen Nutzung von Farbe in Farbsystemen, aber auch zu deren Zweckentfremdung durch politische „Attentate“ im öffentlichen Raum.

 

Der Name der Serie „EPS“ bezieht sich auf ein Material, das unter dem Markennamen „Styropor“ bekannt ist. Schulze klebt es auf abstrakte Malereien, doch nicht vollständig, sondern so, dass Teilbereiche der darunterliegenden Bildebene frei bleiben. Das darunter liegende Bild wird gleichsam verdeckt wie durch die Dämmung geschützt. Es entsteht ein ähnlich ambivalenter Seh-Eindruck wie bei den anderen Serien.

Das Buch stellt die drei jüngeren Serien „Cool Mild Pure Warm (Streetfile)“, „EPS“ und „Der Wunsch zu verschwinden (Camopedia)“ des Künstlers Max Schulze vor.

 

max schulze2 

max schulze4a

max schulze6 

max schulze7

max schulze8

max schulze9

max schulze11


424 Seiten, 17cm x 24cm
Text: Wiebke Siever und Hans-Jürgen Hafner
Sprache: Deutsch/Englisch
Gestaltung: Studio Daniel Rother, Berlin
Herausgeberin: Wiebke Siever
ISBN: 978-3-907112-37-3
Chf 38 / Euro 35 

 

hier direkt bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen