Herbarium der Sehnsucht
Maria Josefa Lichtsteiner


Im Rahmen einer Ausschreibung der Albert Koechlin Stiftung zum Thema Sehnsucht konnte Maria J. Lichtsteiner ihr Projekt „Herbarium der Sehnsucht“ mit einer Publikation und einer Garteninstallation realisieren.
Maria Josefa Lichtsteiner wählte für ihr Projekt 20 private Gärten in der Innerschweiz und besuchte diese während eines Jahres mehrmals. Mit der Garteninstallation im Park des Museum Bruder Klaus versucht die Künstlerin Momente der Sehnsucht zu vermitteln, wie diese in den Gesprächen mit den Privatgärtnerinnen und Privatgärtner zum Ausdruck kamen. Im Einklang mit dem Zyklus  der Vegetation wird sich die Installation vom Frühling bis in den Herbst stetig wandeln. 

cover MJLiechtsteiner 

MJLichtsteiner 1

MJLichtsteiner 2

MJLichtsteiner 3

MJLichtsteiner 4

MJLichtsteiner 5

MJLichtsteiner 6

MJLichtsteiner 7

MJLichtsteiner 8

 

Dieses Buch ist eine künstlerische, experimentelle Annäherung an das Thema Sehnsucht. Von April 2015 bis Januar 2016 besuchte die Künstlerin 20 Privatgärten in der Innerschweiz, Durch die Gärten spazierend versuchte sie, mit den Besuchten durch Gespräche dem Thema Sehnsucht näher zu kommen.

In diesem Buch wird das Spannungsfeld zwischen Hoffnung, Geduld und Vergänglichkeit mit Zeichnungen, Collagen, Fotografien, Siebdrucken illustriert.

Texte von Maria Josefa Lichtsteiner, Eva Kramis, Isabel Zürcher,Caecilia Anderhub.
Transkription der Gespräche mit den Privatgärtnern, Vera Leisibach und die Künstlerin.

Gestaltung: Katja Bruhin mit Unterstützung von Siiri Tännler
Fotografien: Georg Frey und Vera Leisibach
Offsetdruck: Kalt Medien AG Zug
Siebdruck: Pierre Lichtsteiner
Bindung: Buchbinderei Grollimund AG

Im Buch sind 16 farbige Siebdrucke eingebunden. Die Bücher sind nummeriert und signiert durch die Künstlerin.

Exklusive Auflage 500 Exemplare, Vexer Verlag ISBN 978-3-909090-79-2

 

CHF 55
Euro 50

 

Per E-Mail bestellen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!