Erik Steinbrecher Poster

 

ERIK STEINBRECHER

ASCHER (Poster)

Edition © Erik Steinbrecher / Vexer Verlag Büro Berlin, 2016

Auflage 1/50 - 50/50, signiert und nummeriert

Euro 290

per Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Erik Steinbrecher Objekt

 

ERIK STEINBRECHER

ASCHER (Auflageobjekt)

Auflage 1/5 - 5/5 + 1, signiert und nummeriert

Euro 350

per Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 Conor Clarke PeakII

CONOR CLARKE

Peak II, Berlin (2015)

archivfester Pigment - Print auf Fine Art Baryt

Fotografie 113 x 140,13cm

Auflage 1/3 -3/3 (2 sizes)

Zertifikat signiert

Euro 2200

per Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Erik Steinbrecher Klobrille

 

ERIK STEINBRECHER

Klobrille 1 und Klobrille 2

Auflage 1/1 - 1/2, signiert und nummeriert

Euro 1500

per Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Cover Ulloni

Ulloni 4

Ulloni 3

Ulloni 2

Ulloni 1

 

 

 

 

 

 

 

SANDRA ULLONI: MAY

Das vorliegende Buchprojekt entstand aus einer umfangreichen Sammlung an inszenierten Fotografien von Sandra Ulloni. Bis anhin war die Fotografie nur ein Nebenschauplatz ihres Interesses und meist nur ein Mittel der Dokumentation. Das Spielerische ist an eine Art Untersuchung gekoppelt, welche die skulpturalen Eigenschaften eines Materials auslotet und bewusst Momente des Bruchs, der Transformation und der zufälligen Komposition zulässt. Die durch das Kinderbuch bekannte Form des Pappbuchs, betont die spielerische Frische und die Entdeckungslust hinter der fotografischen Arbeit der Künstlerin.

 

 

 

Herausgeber: Stadt Luzern, Kunsthalle Luzern, im VEXER Verlag St.Gallen,
Band 12 der Reihe <Junge Kunst>
Mit dem Text „Feldversuche“ von Tina Schulz aus: „Der Nachvollzug der Möglichkeiten: Bericht für eine Kommission“, Leipzig 2004.
Gestaltung: pengpeng.ch
Druck und Buchbindung: SDP Sachsendruck GmbH, Plauen

Pappband, 26 Bildtafeln, 31 x 20,5 x 2 cm, Auflage 500 Exemplare

ISBN 9 783 909090 80 8

 

48 CHF

43 Euro

Per E-Mail bestellen:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

DavidBuerkler Cover

D BuerklerInnenseite1 

DavidBuerkler Innenseite2

DavidBuerkler Innenseite3

 

 

 

 

Der Künstler David Bürkler und sein Werk

 

Die Kunsthistorikerin Corinne Schatz lancierte die Idee, zum achtzigsten Geburtstag von David Bürkler eine Publikation herauszugeben. David hat sich sehr darauf gefreut. Entstanden ist ein umfassendes und überraschendes Buch, in dem das Werk eines einzigartigen Künstlers aus St.Gallen zugänglich gemacht wird. Fotos u. A. von Franziska Messner-Rast, Daniel Ammann, Jan Kaeser, Stefan Rohner, Roswitha Merz, Lucie Schenker und Corinne Schatz.
Viele Zeitungsartikel und Texte von Fred Kurer, Roland Wäspe,  Isabelle Köpfli, Simone Schaufelberger-Breguet und vielen weiteren Autorinnen und Autoren.                                           

224 Seiten, Fadenheftung, fester Umschlag,
33 cm x 24 cm.
Gestaltung TGG.     

 

 

CHF 58                    

ISBN 978-3-909090-77-8



Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

JuliaSteiner Cover

JuliaSteiner 1

JuliaSteiner 3 JuliaSteiner 4

JuliaSteiner Ruckseite

 

 

 

 

 

 

here and where

Julia Steiner

 

Dieses Werkbuch dokumentiert die Arbeit here and where von Julia Steiner, die 2016 in der barocken Abteikirche in Bellelay im Jura entstanden ist. Im zweiten Buchteil werden Werke von 2010 bis 2016 in umfassenden Bildfolgen vorgestellt.

Einführende Texte von der Kuratorin Marina Porobic und von Sabine Rusterholz Petko.

 

Text: Englisch / Deutsch / Französisch

Übersetzungen: Kate Whitebread und Marina Porobic

Gestaltung: Studio Marie Lusa, Art Direction & Graphic Dessign, Maria Lusa, Lea Fischlin

Produktion: Musumeci S.p.A., Italien

Format: 33 cm x 24 cm

Umfang: 76 Seiten

Auflage: 1000 Exemplare

 

Vexer Verlag St.Gallen/Berlin 2016 – Fondation de l’Abbatiale de Bellelay

35 CHF

32 Euro

Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Jana Schulz Cover

Jana Schulz 1

Jana Schulz2

Jana Schulz4

Jana Schulz5 

Jana Schulz

SOME WILL WIN, SOME WILL LOSE,

SOME WILL SING THE BLUES

 

ANDY ALANIS

 

Dieses Buch versammelt Briefe, Gedichte und Textfragmente, Zeichnungen und Collagen von Andy Alanis. Er projiziert sein Begehren nach Sichtbarkeit und Anerkennung, seine sexuellen Bedürfnisse auf die Adressatin, sie wird zur Projektionsfläche und zu einem möglichen Außen. Andy Alanis wurde 1957 als Andreas Michael Etzold geboren und verstarb 2001. In Anlehnung an die Sängerin Alanis Morissette gab er sich den Künstlernamen Andy Alanis. Jana Schulz (Berlin), die Künstlerin und Herausgeberin des Buches verarbeitet in ihrem Buchprojekt das gesammelte Text- und Bildmaterial zu einem sensitiven und intimen Erlebnis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konzept: Jana Schulz

Text, Zeichnung, Collage: Andy Alanis

Gestaltung: Daniel Rother

Produktion: DZA Druckerei zu Altenburg

Herausgeber: Vexer Verlag Büro Berlin

174 Seiten, Format 26 cm x 17 cm

 

Künstlerbuch, Auflage 1/100 bis 100/100 nummeriert

 

ISBN 978-3-909090-83-9

 

 

Euro 54  CHF 58

per e-mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Flaschenpost Cover

Flaschepost1

Flaschenpost2

Flaschenpost3

Flaschenpost4 

Peter Z. Herzog - Florian Vetsch

 

Sapphische Flaschenpost
Vom entsetzlich aufschäumenden Eros


Ausgangspunkt für dieses Buch sind die über 300 Bade- Dusch- und Shampooflaschen, die Peter Z. Herzog mit sehr feinen, filigranen Papierschnitten und textuellen Interventionen manipuliert hat. Frauenportraits mit realen und fantastischen Namen bilden, verquickt mit Textfragmenten diverser Provenienz, die Etiketten der Plastikflaschen. Mit dem Sammeln der Schaumdosen begann Peter Z. während seines Atelieraufenthalts 1999-2001 an der Cité internationale des Arts in Paris. Auf dem Weg in sein Atelier kam er oft an einem beliebten Hammam vorbei. Die Abfall-Container waren immer gefüllt mit leeren Schaumdosen. Unser Buch dokumentiert eine einzigartige künstlerische Arbeit im Kontext des Alltäglichen und der Vergänglichkeit. Der Künstler schuf aus Wegwerfartikeln ein wohlriechendes Paradies seiner ganz eigenen kritisch wachen Fantasie. Die Sapphischen Odenstrophen von Florian Vetsch entstanden im Sommer 2015 speziell für diese Arbeit. Die Texte reflektieren in rhythmisierter Sprache – wie die Schaumdosen! – das Thema des Eros und all die Versuchungen, Gefahren und Verlockungen, die das Leben in unserer abgründig komplexen Welt mit sich bringt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

352 Seiten, Broschur in Fadenheftung, 16 x 24 x 2 cm 

24 cm x 16 cm, Auflage 500 Exemplare

Gestaltung: Büro 146 Zürich, Maike Hamacher, Valentin Hindermann, Madeleine Stahel.

Mit Tiziana Artemisio

Produktion DZA Druckerei zu Altenburg

Herausgeber Josef Felix Müller

Vexer Verlag

ISBN 978-3-909090-78-5

 

CHF 48
Euro 43

 

bestellen per e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Urs Burki

Burki Event Faltkarte

Burki Event Korrespondenzkarte

Der Künstler Urs Burki

Chaos und Ordnung
Werke von 1973 bis 2016
Künstlermonografie

 

Urs Burki (*1945) promoviert in den 1970er-Jahren zum Doktor der Medizin. Zur selben Zeit entstehen seine ersten künstlerischen Arbeiten (u.a. Malerei u. Performance). Burki bewegt sich in der jungen Kunstszene um Luciano Castelli und Jean-Christoph Ammann. Fortan tritt der Künstler jedoch ausschliesslich als plastischer Chirurg an die Öffentlichkeit und macht vor allem mit Open- Air-Operationen auf sich aufmerksam. Die umfassende Publikation präsentiert erstmals das Gesamtwerk Urs Burkis, welches bisher grösstenteils unter Verschluss gehalten worden ist.

Unter anderem mit Texten von Claude-Hubert Tatot u. Robert Inard d’Argence
560 Seiten, Fadenheftung, Freirückenbroschur, dreiseitiger Farbschnitt

Anatole Comte, Christian Herren, Ausstellungsorganisation und Buchproduktion

 


ISBN: 978-30-909090-86-0

CHF 58.00

Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hieplere Schuber

Hiepler1

Hiepler2

Hiepler4

Hiepler3

Hiepler6

Esther Hiepler

Neun Berichte aus dem Atelier, zusammengefasst in einem Schuber. 

 

Die Heftserie „Im Atelier“ widmet sich in neun Kapiteln dem künstlerischen Prozess. Bilder, Objekte und Texte sind Boten einer verzweigt angelegten Erzählung über die Arbeit im Atelier. Es geht um Pausen und Produktivität, um Leistungen und Unterlassungen, um Arbeit und Belohnungen. Objekte, Materialarrangements und Zeichnungen mischen sich mit Betrachtungen über das gerade Getane oder das was getan werden könnte. 

Im Atelier Nr. 1 - 9:
1. Produkte & Prozesse,
2. Kaffeekreise
3. Das Süsse & das Dunkle
4. Leistungen & Unterlassungen
5. Geld & Gold
6. Öffentliche Kaffeepause
7. Dialog mit dem Zweifel
8. In der Fabrik
9. Blütenkugeln

Insg. 200 Seiten, Auflage je Heft 150.
Davon 100 Exemplare im Kartonschuber 
mit Leinenüberzug, 21.8 x 15.2 x 2.8 cm
signiert und nummeriert CHF 130.-

Vexer Verlag St.Gallen, 2017

Konzept, Gestaltung, Bilder, Texte: Esther Hiepler 
Lektorat: Stella Händler, Barbara Brinkmann
Gefördert von: Kulturelles Baselland, Scheidegger-Thommen Stiftung Basel
Druck: Jobfactory Print Basel, Buchbinderei: Markus Müller Bubendorf

Dank an: Nicole Boillat, Gerd Hiepler, Max Philipp Schmid, Andrea Schweiger

Ausstellung in der Bibliothek für Gestaltung Basel bis 8. Juli 2017

bestellen per e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 ROM <ein Drehbuch>

Erica Engeler - Rom in Rom 
Karl A. Fürer - Sehspuren Rom

 

Der Begriff Drehbuch wird normalerweise in der Filmproduktion verwendet. Bei diesem Buchprojekt handelt es sich aber im wörtlichen Sinn um ein Buch, das gedreht werden kann und das auf der einen Seite mit den Texten der Schriftstellerin Erica Engeler und auf der anderen mit Zeichnungen des Künstlers Karl A. Fürer beginnt. Beide waren in der Kulturwohnung des Kantons St.Gallen in Rom zu Gast. Dieses Buch dokumentiert ganz unterschiedliche, künstlerische Eindrücke aus dieser wunderbaren Stadt.

 

Karl Furer Drehbuch1

 

Karl Furer Drehbuch

 

Karl Furer 1

 

Karl Furer 2

 

Erika Engeler Cover

 

Erika Engeler 1

 

Erika Engeler 2

 

Karl A. Fürer und Erica Engeler waren 2011 kurz nacheinander eingeladen, in der Kulturwohnung des Kantons St.Gallen in Rom zu arbeiten. Ende 2014, anlässlich der Ausstellung «Vedi Napoli e poi muori – Grand Tour der Mönche» im Kulturraum des Kantons St.Gallen, präsentierte Karl A. Fürer Skizzen und Erica Engeler Textfragmente, die in Rom entstanden waren. Die Veranstaltung hiess: «Wortblicke – Sehspuren, Lesung mit Bildprojektion». Diese Performance war der Auslöser für dieses «Drehbuch».

Buchkonzept Josef Felix Müller, Gestaltung TGG St.Gallen, Produktion  DZA Druckerei zu Altenburg GmbH

Auflage 600 Exemplare

Diese Publikation wurde grosszügig unterstützt durch: Kanton St.Gallen Kulturförderung/Swisslos, Fachstelle Kultur Stadt St.Gallen, Stiftung für Ostschweizer Kunstschaffen, Fachstelle Kultur Stadt Wil.

© 2016 Vexer Verlag St. Gallen und die Autoren

Herausgeber Josef Felix Müller

Alle Rechte vorbehalten, Vexer Verlag St.Gallen, www.vexer.ch
ISBN 978-3-909090-76-1

CHF 38    Euro 34

 

Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

TILL VELTEN

KALEIDOSKOP

 

ein fanschal zum warmhalten

als zeichen des verlangsamens

als zeichen der sinnlichkeit

der suche nach nähe-begegnung

als bekenntnis

 

Kaleidoskop

Gottiskop 
Vanja Hutter und Monika Müller-Hutter, Foto Josef Felix Müller, Samstag 14. Januar 2017

 

Kunstedition von Till Velten zu seinem Projekt Kaleidoskop

Zwei Fan-Schals für zwei die sich mögen.

160 x 17 cm.

 CHF 70  Euro 60  per e-mail bestellen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Velten fragt sich in seiner künstlerischen Arbeit in die Gedanken- und Gefühlswelten anderer Menschen hinein. Dabei entstehen im Kunstzusammenhang Bücher, Videos, Installationen. Ein Bereich seiner Arbeit war in den letzten drei Jahren die Lebenswelt der Menschen mit dementieller Erkrankung. Die erste Arbeit hierzu war die Publikation: „Sprechen über Demenz“ Herder Verlag 2015. 
Eine neue Arbeit ist nun „Kaleidoskop – Eine Schule der Endlichkeit“ wiederum zu diesem Thema. Dieses Mal mit dem Aspekt der Schönheit, mit dem Fokus aus Sicht der Angehörigen auf die Betroffenen. Partner dieser neuen Gespräche, Beobachtungen, Skizzen und Videos ist das Demenz-Kompetenzzentrum Sonnweid in Zürich/Wetzikon.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herbarium der Sehnsucht
Maria Josefa Lichtsteiner


Im Rahmen einer Ausschreibung der Albert Koechlin Stiftung zum Thema Sehnsucht konnte Maria J. Lichtsteiner ihr Projekt „Herbarium der Sehnsucht“ mit einer Publikation und einer Garteninstallation realisieren.
Maria Josefa Lichtsteiner wählte für ihr Projekt 20 private Gärten in der Innerschweiz und besuchte diese während eines Jahres mehrmals. Mit der Garteninstallation im Park des Museum Bruder Klaus versucht die Künstlerin Momente der Sehnsucht zu vermitteln, wie diese in den Gesprächen mit den Privatgärtnerinnen und Privatgärtner zum Ausdruck kamen. Im Einklang mit dem Zyklus  der Vegetation wird sich die Installation vom Frühling bis in den Herbst stetig wandeln. 

cover MJLiechtsteiner 

MJLichtsteiner 1

MJLichtsteiner 2

MJLichtsteiner 3

MJLichtsteiner 4

MJLichtsteiner 5

MJLichtsteiner 6

MJLichtsteiner 7

MJLichtsteiner 8

 

Dieses Buch ist eine künstlerische, experimentelle Annäherung an das Thema Sehnsucht. Von April 2015 bis Januar 2016 besuchte die Künstlerin 20 Privatgärten in der Innerschweiz, Durch die Gärten spazierend versuchte sie, mit den Besuchten durch Gespräche dem Thema Sehnsucht näher zu kommen.

In diesem Buch wird das Spannungsfeld zwischen Hoffnung, Geduld und Vergänglichkeit mit Zeichnungen, Collagen, Fotografien, Siebdrucken illustriert.

Texte von Maria Josefa Lichtsteiner, Eva Kramis, Isabel Zürcher,Caecilia Anderhub.
Transkription der Gespräche mit den Privatgärtnern, Vera Leisibach und die Künstlerin.

Gestaltung: Katja Bruhin mit Unterstützung von Siiri Tännler
Fotografien: Georg Frey und Vera Leisibach
Offsetdruck: Kalt Medien AG Zug
Siebdruck: Pierre Lichtsteiner
Bindung: Buchbinderei Grollimund AG

Im Buch sind 16 farbige Siebdrucke eingebunden. Die Bücher sind nummeriert und signiert durch die Künstlerin.

Exklusive Auflage 500 Exemplare, Vexer Verlag ISBN 978-3-909090-79-2

 

CHF 55
Euro 50

 

Per E-Mail bestellen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



PLondonanteParis

Patricia London ante Paris

KUCKUCK KUCKUCK

Eine Schweizer Kuckucksuhr als Selfie-Performance
Edition von 3 signierten Exemplaren (plus 2 AP) 2015

Die Skulptur besteht aus einem Vogelhäuschen, an dem ein Straussenei steckt und eine Schlafbrille hängt.

Gebrauchsanweisung:
Setzen Sie die Blinder-Kuckuck-Brille auf, hüpfen und
tanzen Sie als Vogel mit den Armen flügelschlagend auf und ab und rufen Sie dabei wiederholend

Kuckuck – Kuckuck. Führen Sie diese kurze Performance Für sich alleine oder vor Publikum zu vollen Stunden so oft wie möglich auf.

Auflage 1/3 bis 3/3

 

RomanSigner

Roman Signer

PostPac mit Brille, 2015

Schweizer PostPac Grösse 0 -  praktisch 
15 x  27,5 x  17,5 cm variabel, jedes Paket

mit anderer Brille

Auflage 1/6 bis 6/6 signiert

4000 CHF

 

 

LorenzOliverSchmid

 

 

 

 

Lorenz Oliver Schmid

Doldenblüten – Negativ, 2015

Fotografie, 50 x 35 cm, Motiv 25,5 x 20,5 cm

Ultrachrome auf Baumwollpapier 

Auflage 1/6 bis 6/6 plus 2 AP 

 

 

derMacherEdition1

derMacherEdition

 

 

 

 

 

Vera Ida Müller

Der Macher

30 Jahre Vexer Verlag,

Hommage an meinen Vater,

Polaroid Fotografie, Vera Ida Müller 1986

Copyright Vexer Verlag Büro Berlin, 2015

Offsetdruck, Din A2

Auflage 30 Exemplare, signiert und nummeriert

50 CHF

 

 

 SebastianUtzni

Sebastian Utzni

Plastiskop-Edition (Mini-Souvenir-Fernseher )

Bilderinhalt Holzschnittserie:

"30 possibilities to kill a man (after Circignani)“

250 CHF 

Amstutz1

Amstutz2

Amstutz3

Amstutz4

Donato Amstutz

Stickerei auf Tischset, 2015

4 Unikate

Nummer 1,  39 x 60 cm

Nummer 2, 39 x 60 cm

Nummer 3, 39 x 57 cm

Nummer 4, 39 x 60 cm

 

 

 

IanAnull

Ian Anüll

Anonyme, Siebdruck auf Leinen 2015

Auf Keilrahmen gespannt, 20 x 30 cm

Auflage 1/15 – 15/15

Rückseitig signiert

580 CHF

 

HRFricker

H.R. Fricker

Firn, Schneekugel mit Schnee, 2015

Glas, Holz, Höhe 14 cm

Auflage 1/8 bis 8/8 und 2 e. a.

Unten signiert, in weisser Kartonschachtel

300 CHF

 

AHanimann

Alex Hanimann

THE BLACK HORSE, Fotografie, 2015

Auflage 7 signierte Exemplare

Format Din A 4

250 CHF

 

 

JochemHendricks

Jochem Hendricks

T-Shirt

Siebdruck auf T-Shirt mit Einschussloch

Signiert

 

 

NorbertMoslang

Norbert Möslang

Draht – vexiert, Fotoprint 2015

Auflage 6 Exemplare

Format Din A 4

250 CHF

 

 

Winnewisser

Rolf Winnewisser

Kurbel, 2015

Bemaltes Holzbrett mit drehbarer Metallkurbel

27 x 19,5 x 10 cm

Auflage 1/6 bis 6/6 

Rückseitig signiert, mit beiliegendem Textblatt (PDF)

800 CHF

 

 

 

Text zum Kurbekasten pdf

 

 

ClareGoodwin

 

 

 

 

Clare Goodwin

4 Unikate, Acryl auf Papier, 2015

Gerahmt, je 30 x 24 cm

1/4 – Hope

2/4 – Happiness

3/4 - Heavenly

4/4 – Hysterical

 

 

 

draussen cover 1

Hahn

Hahn002

Hahn003

Hahn004

draussen cover poster 1

draussen cover 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wolfram Hahn

Draussen Dehors Outside

 

Dieses Künstlerbuch wurde von der Herausgeberin Vera Ida Müller, in enger Zusammenarbeit mit dem in Berlin lebenden Fotografen Wolfram Hahn und der Gestalterin Krispin Heé konzipiert. Hahn fotografiert seit Jahren weggeworfene Plastiktüten, die sich durch die Zeit nach ihrem Gebrauch zu einzigartigen Objekten entwickeln. Die Farbe, die Form und das Volumen verändern sich durch Schmutz, Witterungseinflüsse, Abnützung und durch die Bewegung im öffentlichen Raum. Die Tüten entwickeln sich durch ihr Ausgesetztsein zu lebendigen, skulpturalen Wesen. Diese Plastizität beschreibt die Philosophin Catherine Malabou im Buch, als „Tödliche Belebung des Seins“.

 

Herausgeberin: Vera Ida Müller, Vexer Verlag Büro BerlinFotografie: Wolfram Hahn

Text: Catherine Malabou, Französisch, Deutsch, EnglischGestaltung: Krispin Heé124 Seiten, 32 cm x 21,3 cm, Fadenheftung, Softcover und ein Faltplakat 70 x 100 cmAuflage: 500 Exemplare

ISBN 978-3-909090-69-3

© Vexer Verlag St. Gallen/Berlin und Wolfram Hahn 2015

Euro 35 CHF 38

Bestellen Schweiz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bestellen Europa: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cover Olten

Goodwin Olten Innen

Goodwin Olten1

Goodwin Olten2

Goodwin Olten3

Goodwin Olten4

Clare Goodwin

THE MUSEUM OF
THE UNWANTED
OLTEN

Band 2

Ein künstlerkuratiertes Projekt von Clare Goodwin im Kunstmuseum Olten, 19.9. – 22.11. 2015
Künstler: Anna Barriball, Pascal Danz, Matthias Gabi, Andy Holden, Charlie Jeffry, Brighid Lowe, Shana Lutker, Kris Martin, Zoë Mendelson, Sophie Michael & Andrew Munks, John Stezaker, Costa Vece, Clare Coodwin

Mit einem Essay von Aoife Resenmeyer
Einführung Dorothee Messmer
Deutsch/ Englisch

<Clare Goodwins Museum des Unerwünschten handelt von Liegengebliebenem – meist wertlosen Dingen, die, nicht mehr gebraucht, doch Konserven vergangenen Lebens sind und vor denen stehend, wir, wie Walter Benjamin es formuliert, „mit der verrosteten Seele konfrontiert sind“. Im Zentrum ihres Projekts steht die Praxis von Kunstschaffenden, die solche Objekte für ihre kreative Tätigkeit nutzen und sie in ihre ästhetische Arbeit einfliessen lassen.>

Leinenband mit Prägung, Fadenheftung, 64 Seiten, mit
buntem Tapetenmuster als Vorsatzpapier, 23,5 x 16,8 cm Gestaltung: Herrmann Germann, Zürich 
Produktion Druckerei Grammlich, Pliezhausen

Dieses Buch ist auf die Rückseite von Makulaturpapier gedruckt worden von der Publikation Invent the Future with Elements of the Past, ein Buchprojekt vom Cabaret Voltaire in Kooperation mit der STEO Stiftung. Die Publikation wurde herausgegeben von Adrian Notz und Hans Ulrich Obrist. Durch die Verwendung dieser mehrfach überdruckten und unterschiedlichen Makulaturbögen ist jedes Buch ein Unikat.

Dieses Künstlerbuch erscheint in einer exklusiven Auflage von 500 Exemplaren (Unikate)

Copy right  Kunstmuseum Olten, 2015
ISBN 978-3-909090-75-4 Vexer Verlag St.Gallen/Berlin

 

CHF 30

 

per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Cover Zug

Goodwin Zug innen

Goodwin Zug4

Goodwin Zug3

Goodwin Zug2 

Goodwin Zug1

Clare Goodwin

THE MUSEUM OF
THE UNWANTED
ZUG

Band 1

Ein künstlerkuratiertes Projekt von Clare Goodwin
im Kunstraum Kolin21, Zug, Schweiz

Künstler:
Tom Ellis, Gregory Hari, Huber.Huber,
Alexandra Navratil, 

Loredana Sperini, Juliana Irene Smith, Clare Goodwin
Mit einem Essay von Rebecca Geldard, Powys London
Deutsch/ Englisch

Leinenband mit Prägung, Fadenheftung, 40 Seiten, mit
buntem Tapetenmuster als Vorsatzpapier, 23,5 x 16,8cm
Gestaltung: Herrmann Germann, Zürich 
Produktion Druckerei Grammlich, Pliezhausen

Dieses Künstlerbuch erscheint in einer exklusiven Auflage von 300 Exemplaren

Copy right  Kunstmuseum Olten, 2015
ISBN 978-3-909090-74-7 Vexer Verlag St.Gallen/Berlin

 

CHF 30



Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SignerChina2

SignerChina1

 

Roman Signer, Skulptur

Text Corinne Schatz, als Faksimiledruck in chinesischer Sprache
herausgegeben von:
CHINA AKADEMY OF ART PRESS 2015
Übersetzung: Wang Pan, Goethe Institut China.

Wir sind stolz, dass das erste Buch von Roman Signer, das 1987 im Vexer
Verlag erschienen ist, nun in Chinesischer Sprache herausgegeben worden ist.
Dieses Buch ist ein Muss für alle Sammler und Fans von Roman Signer.

 


CHF 38 
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Utzni Umschlag-2

 

 Utzni Umschlag-1

Sebastian Utzni - Memoria 

 

Die Publikation erscheint im Rahmen der Einzelausstellung von Sebastian Utzni im Kunsthaus Grenchen. Sie legt Notizen des Schaffensprozesses, der Gedankengänge und der umfangreichen Recherchearbeiten des Künstlers frei – im Sinne eines weiteren Werkes, als Kommentar und als Weiterbearbeitung der behandelten Themen.

Erinnerung ist subjektiv und individuell. Erinnerung ist allgemein und kollektiv, Wie erinnern wir? Gibt es Hilfsmittel zur Steigerung der Erinnerungsfähigkeit? Wann täuscht uns die Erinnerung und welche tut es?

Sebastian Utzni weiss als gebürtiger Deutscher um die Macht der Erinnerung. Die Verpflichtung des Sicherinnerns und um die Gefahren des Vergessens.

Herausgeber: Stiftung Kunsthaus Grenchen
Texte von Eva Inversini, Daniel Morgenthaler, sowie einem Interview von Anna Leibbrandt mit Sebastian Utzni.

104 Seiten, farbig und schwarzweiss, 23,5 x 17,2 cm.
Auflage: 500 Ex.

Vexer Verlag
ISBN 978-3-909090-73-0

 

CHF 28
Bestellen bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Geel1

Geel2

Geel3

Geel4

Geel5

Geel6

Geel7

Geel8

Geel9

Geel10

 

 

 

 

 

 

 

 

Jeroen Geel - Mons Fractus


Das Künstlerbuch erscheint anlässlich der gleichnamigen Ausstellung des Künstlers im Kunstmuseum Luzern.


Ausstellungsdauer 13. Juni bis 9. September 2015.

 

Der Luzerner Jeroen Geel (*1976) befasst sich seit längerem mit den Möglichkeiten des Stuckmarmors und gestaltet damit massive Platten, die von weitem wie abstrakte Gemälde erscheinen. 
Dieses Buch dokumentiert das zeichnerische Erforschen und die daraus entstandenen skulpturalen Werke der letzten Jahre. 

 

Texte: Claudia Kübler, Lena Friedli, 

176 Seiten, Fadenheftung, 
geprägter Leineneinband, Format 33 x 24,5 cm.  

Herausgeber: 
Kommission Bildende Kunst Stadt Luzern / Kunstmuseum Luzern.
Nummer 11 in der Reihe junge Kunst Luzern.


Gestaltung: Peng Peng, Martin Geel & Klaus Fromherz
www.pengpeng.ch


Herstellung: DZA Druckerei zu Altenburg GmbH 

Auflage: 600 Exemplare

 

©  Vexer Verlag St.Gallen / Berlin und die Autoren

ISBN 978-3-909090-72-3  

 

CHF 48
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

 KalkfeldNamibia2

KUNST UND BAU NUMMER 4

Kalkfeld Namibia
Primary Schoolgarden Kalkfeld Thomas Stricker
Texte: Thomas Stricker, Beschrieb Kalkfeld
Gespräch zwischen Josef Felix Müller und
Thomas Stricker
Fotos: Timo Ohler, Holger Bunk, Michaela Wirsig
Matilda !Kharuchas, Petra Knyrim,
Sophia Trollmann und Thomas Stricker
Diese Nummer wurde unterstützt durch:
Amt für Kultur Kanton St.Gallen, Fachstelle
Kultur St.Gallen, Stiftung für Ostschweizer
Kunstschaffen, Amt für Kultur Kanton Appenzell
Ausserrhoden
Gestaltung: Krispin Heé Samuel Bänziger
Korrektorat: Petra Meyer
Herausgeber: Josef Felix Müller
Ausführung: Tschudy Druck St.Gallen
Copyright: 2015 Vexer Verlag St.Gallen/Berlin
Juni 2015
ISBN 978 3 909090 71 6
CHF  9 / Euro 9
Per Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

LiterarischesPortrait-1

LiterarischesPortrait-2

LiterarischesPortrait-3

LiterarischesPortrait-4

LiterarischesPortrait-5

LiterarischesPortrait-6

LiterarischesPortrait-7

LiterarischesPortrait-8

LiterarischesPortrait-9

Lilly Keller Künstlerin
Literarisches Portrait Fredi Lerch

Fredi Lerch hat über einen langen Zeitraum hinweg 
viele Gespräche mit Lilly Keller geführt und die 
authentischen und schonungslosen Aussagen der 
eigenwilligen und mutigen Künstlerin in einem 
literarischen Portrait festgehalten. 
Der Berner Journalist und Schriftsteller hat ein 
eindrückliches und authentisches literarisches 
Porträt über die legendäre Künstlerin Lilly Keller 
geschrieben.

Dieses Buch ist ein wichtiges Zeugnis von weiblicher 
Selbstbestimmung, unbändig gelebter Kreativität und 
einer feinfühligen Reflexion des Zeitgeschehens durch 
Kunst.
Lilly Keller, geboren 1929 lebt in Montet und Thusis.

 

256 Seiten, davon 64 farbige, ganzseitige Bildmontagen
über die Künstlerin, ihre Kunst, das Atelier und ihren 
Garten.


Fotos Fredi Lerch und Josef Felix Müller 
Fadenheftung broschiert
Umschlag mit Goldprägung
Projektleitung: Josef Felix Müller
Gestaltung: Krispin Heé, Samuel Bänziger
Herstellung: DZA Druckerei zu Altenburg GmbH
Das Buch wird veröffentlicht in der Reihe 
„WERK - BUCH/ŒUVRE D’ARTIST“, die vom Kanton 
Bern gefördert wird.


Auflage 1200 Exemplare, Juni 2015


ISBN 978-3-909090-67-9 
Copyright Vexer Verlag St.Gallen und die Autoren

CHF 38
Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Wilden Westen der Berner Kunst
Artikel im "Bund" vom 23. Mai 2015 (PDF)

 

Grusswort von Christine Wyss zur Eröffnung der Ausstellung PDF

 

Carole Forster zu Lilly Keller's Werk und Leben - Jubiläum Vexer Verlag 30 Jahre !PDF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LillyKeller2

LillyKeller3

Lilly Keller

5 bunte, hängende Glasobjekte, 2015

Menschenbilder-Umschlag

Menschenbilder-2

Menschenbilder-3a

Menschenbilder-4

Menschenbilder-5
 

 


 

Josef Felix Müller
Menschenbilder
Holzdrucke vom Mammutbaum Aarau
134 Erwachsene drei Babys und ein Hund

Die in diesem Buch abgebildeten 134 Holzdrucke von Josef Felix Müller entstanden nach der Fertigstellung des einzigartigen Kunstprojekts für die Fassade des Ergänzungsbaus vom Stadtmuseum Aarau. Josef Felix Müller wurde von Diener & Diener Architekten und Martin Steinmann bereits 2009 während der Planungsphase für die Konzeption der Hauptfassade einbezogen. Auf dem zu bebauenden Areal zwischen dem Kongresshaus und dem Schlössli Aarau stand ein Mammutbaum, der dem geplanten Neubau weichen sollte. Es war das Anliegen der Architekten und des Künstlers, dass das Holz des gefällten Giganten, der die letzten hundertdreissig Jahre der Stadtgeschichte von Aarau in sich trägt, durch eine künstlerische Umwandlung für den geplanten Bau nutzbar gemacht wird.
Josef Felix Müller schuf im Sommer 2013 insgesamt 134 Menschenbilder als Holzreliefs, die im Winter 2013/14 in Beton umgegossen wurden und als Ganzes seit dem Sommer 2014 die Südfassade des Neubaus zur Stadt hin bilden. Die lebensgrossen Menschenfiguren fräste der Künstler in spontaner zeichnerischer Manier direkt mit der Kettensäge in die Holzplatten, die aus den Brettern des Mammutbaums gesägt und verleimt worden waren.
Die Holzreliefs, die als Vorlage für die Negativmatrizen aus Polyurethan für den Betonguss dienten, wurden nach der Fertigstellung der Fassade als Druckstöcke für die Holzdrucke verwendet. Josef Felix Müller entwickelte zusammen mit Helmut Sennhauser ein Vakuum-Druckverfahren, bei dem die Holzplatten in ihrer Originalität erhalten blieben, da sie auf diese Weise nicht eingefärbt werden mussten.
Jede Holzplatte wurde auf den Vakuumtisch gelegt und dort mit einer feinen Folie bedeckt. Durch das Vakuumieren wurde die Folie in die Maserung, die Ritzen und Einschnitte der sägerohen Holzplatten hineingesaugt. Anschliessend wurde die dicht anliegende Folie mit weisser Druckfarbe eingewalzt. Das angefeuchtete, graubraune Recyclingpapier wurde auf die Folie gelegt und mit Drucktampons leicht angerieben. Unter geringem manuellem Druck konnten so die Menschenbilder seitenverkehrt auf das Papier transferiert werden.
Die 134 Erwachsenen, die drei Babys und der Hund der Fassade vom Stadtmuseum Aarau sind in einem mehrere Monate dauernden Arbeitsprozess im Atelier von Josef Felix Müller in einer Auflage von je drei Exemplaren von Hand abgedruckt worden.

Leineneinband mit Prägung, 144 Seiten, Fadenheftung, 25 x 17 cm
Gestaltung Ramon Lenherr
Produktion DZA Druckerei zu Altenburg GmbH
1. Auflage 1000 Exemplare
Das Buch wurde herausgegeben anlässlich der Eröffnung
vom neuen Stadtmuseum Aarau am 24. April 2015
Copyright 2015 Vexer Verlag St.Gallen
ISBN 978-3-909090-68-6

 

CHF 28
Bestellen per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

AarauStadtmuseumKunstBau2

KUNST UND BAU NUMMER 3
April 2015
Aarau Stadtmuseum

Diener & Diener Basel/Berlin
mit Martin Steinmann Aarau
in Kooperation mit dem Künstler Josef Felix Müller

Texte: Kaba Rössler, Beat Wismer
Fotos: Archiv, Josef Felix Müller, Ingold AG,
Poster: Yohan Zerdoun
Gestaltung: Krispin Heé
Korrektorat: Petra Meyer
Herausgeber: Josef Felix Müller
Ausführung: Ostschweiz Druck AG

Copyright: 2015 Vexer Verlag St.Gallen/Berlin
ISBN 978 3 909090 70 9

CHF  9 / Euro 8
Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

KUNST UND BAU NUMMER 2
Januar 2015
Zürich Trans Maritim

Texte: Barbara Preisig, Christoph Doswald  
Fotos: Josef Felix Müller
Korrektorat: Petra Meyer
Herausgeber: Josef Felix Müller
Gestaltung: Krispin Heé, Samuel Bänziger
Ausführung: Ostschweiz Druck AG

Copyright: 2015 Vexer Verlag St.Gallen
ISBN 978 3 909090-66-2

 

CHF 9 / Euro 7
Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Performance Art
Monika Günther Ruedi Schill
Monografie, Herausgegeben von Helen Koriath

Seit den 1980er-Jahren haben Monika Günther und Ruedi Schill zur Entwicklung, Förderung und Verbreitung der Performancekunst beigetragen. 1995 entschlossen sie sich zur performativen Zusammenarbeit und schufen bis heute ein unverwechselbares Gemeinschaftswerk, in dem menschliches Verhalten, Rituale und Wahrnehmungsmuster thematisiert sowie soziale Fragestellungen eindrücklich ins Ästhetische überführt werden. Dafür haben sie hohe internationale Anerkennung erfahren.
Erstmals wurden sämtliche Performancedokumente aus den Archiven von Monika Günther und Ruedi Schill zusammengetragen. Eine grosse Auswahl an Fotografien lässt etwas von der physischen Präsenz der Akteure und von den künstlerischen Live-Ereignissen wiederaufleben. Gleichzeitig bietet das vorliegende Buch Impulse für die Debatten um die besondere Faszination der Performancekunst.
Since the 1980s, Monika Günther and Ruedi Schill have been instrumental in the development, support and dissemination of performance art. In 1995, they began working collaboratively, which has resulted in a unique body of work. They focus on human behaviour, rituals and patterns of perception, as well as engaging with social issues from a distinctly aesthetic viewpoint. Their work has attracted significant recognition internationally.
This is the first compilaton of their extensive performance documentation. A large selection of photographs offers an impression of the physical presence of the artists and their live performative events. At the same time, this book aims to stimulate debates surrounding performance art and the exceptional fascination it holds.


320 Seiten, 23,5 x 17,5 cm, fadengehefteter Leinenband mit Schutzumschlag.
Textbeiträge in Deutsch und Englisch von Helen Koriath, Fanni Fetzer und Urs Bugmann.
Projektleitung Josef Felix Müller.
Buchpremiere 10.12. 2014 im Kunstmuseum Luzern mit einer Performance der Künstler.
ISBN 978-3-909090-65-5

 

CHF 55
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  

 


Buchhandel weltweit: 30% Rabatt, Portofrei

pdf icon2 Ansprache von Josef Felix Müller zur Buchpremiere

 

Kunst am Bau Potsdam

Kunst und Bau Nummer 1
Potsdam Stadtschloss
Zugabe – ein Kunstwerk von Florian Dombois


Texte:
Vera Bühlmann: Die Geburt des Komischen – Oder: Wie das Nichts seine Authentizität durch Einkleidung erlangt
Ellen Blumenstein: Skulpturen in Raumzeit
Dieter Mersch: Die Zugabe von Florian Dombois
Tim Kammasch: Zugegeben die Staatsraison: Die Follies von Florian Dombois im Innenhof des Potsdamer Stadtschlosses
Isabel Mundry: Anwesend abwesend
Jan Svenungsson: Sich Modelle vorstellen

Herausgeber: Josef Felix Müller
Gestaltung: Krispin Heé, Samuel Bänziger
Ausführung: Ruksaldruck Berlin
Copyright: 2014 Vexer Verlag St.Gallen und die Autoren
ISBN 978 3 909090-64-8

 

CHF 9 / Euro 7
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Joëlle Lehmann
100 things stolen by my father

Deutsch - Englisch
Umfang: 112 Seiten
Format: 135 x 194 mm
Verarbeitung: Softcover, offene Fadenheftung
Papier:  115gr. Munken Cream
Gestaltung: Kasper Kobel
Produktion: Kösel
Auflage: 500 Exemplare
ISBN:  978-3-909090-63-1 

Diese Publikation konnte realisiert werden dank einem
Werkbeitrag der Stadt Burgdorf an Joëlle Lehmann.

CHF 25 
Per E-Mail bestellen bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Text Salome Hohl (PDF)

 

 

 

 

 

Wolfram Lotz
Erscheinungen


Zwei mysteriöse Erzählungen befinden sich in diesem kleinen Prosabuch: Von rätselhaften Engelserscheinungen im 20. Jahrhundert in Nordamerika berichtet die eine, von Sichtungen eines geheimnisvollen Tieres in Südamerika die andere.
Wolfram Lotz erzählt in miniaturartigen Episoden von diesen merkwürdigen Phänomenen. Und ganz nebenbei – und doch vor allem! – vom Schicksal derer, denen diese Begegnungen zufällig widerfahren.
Die „Erscheinungen“ sind ein ständiger, behutsamer Zusammenstoß von Banalem und Übersinnlichem, von Schönheit und Grausamkeit, von Komik und Tragik.
Josef Felix Müller ergänzt die Erzählungen mit zwei fröhlich-ironischen Bildfolgen, die auf eine den Texten ganz ähnliche Art funktionieren: Obwohl die Bilder immer vollständiger, immer genauer werden, verweigern sie zuletzt die Offenbarung - und bewahren so das Geheimnis!


Erschienen 2014 in einer Auflage von 500 Exemplaren, mit den zwei Bildfolgen „Hildegards Erscheinung“ und „OKANUGUS AUGE“ von Josef Felix Müller.

 

Gestaltung Kasper Kobel
112 Seiten, Broschur
20,8 x 13 cm
ISBN 978-3-909090-61-7

 

CHF 20
Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Artikel im Tagblatt vom 17.6.2014,  Artikel als PDF


 

Odermatt saeule2

René Odermatt

Gebogene Säule
2014 Holzobjekt Nussbaum,
46 cm x 10.5 cm x 5.5 cm
6 Exemplare signiert und nummeriert  

Exklusiv für den Vexer Verlag
CHF 900
Per E-Mail bestellen bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

rene-cover-2

René Odermatt

Das Buch erscheint als Band 10 in der Publikationsreihe "Junge Kunst" der Stadt Luzern.

100 Seiten, vierfarbig, Fadenheftung, hardcover in Leinen, mit Essay von Max Wechsler.

Gestaltung Hi, Auflage 500 Exemplare
Vexer verlag 2014
ISBN: 978-3-909090-62-4


CHF 34
Per E-Mail bestellen bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Erik Steinbrecher
7 Seiten Theorie, Nr.1 (Pilot)

7 Seiten Theorie. Das ist Kunst Theorie auf 7 Seiten. Die Künstleredition ist nummeriert und signiert und auf 100 Exemplare beschränkt. Wir empfehlen die Sammlung mit Nr.1 zu beginnen:

Theorie: Erik Steinbrecher
Inhaltsblock: 4 lose Texttafeln Mit Siebdruck schwarz auf weissen Karton gedruckt
Format: 28.4 x 18.8 cm Schutzumschlag: Nummeriert und signiert 1/100 – 100/100 Zusatz: Gummiband
Auflage: 100 Exemplare + 18 ea + Archivexemplare
Redaktion: Vera Ida Müller, Vexer Verlag Büro Berlin
Gestaltung: Krispin Heé und Vera Ida Müller 

Wir feiern die Edition anlässlich der Leipziger Buchmesse.
Mit Michael Barthel, Variationen zu 7 Seiten Theorie von Erik Steinbrecher.

Freitag, 14. März 2014 im Alabama, Sir, Leipzig

Save the date! Weitere Infos folgen! 

© Vexer Verlag, St.Gallen
ISBN 978-3-909090-60-0

CHF 80
Per E-Mail bestellen bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Edition 2013
“TIME AND AGAIN”

6 Farbfotografien gedruckt auf Büttenpapier
Sechs Blätter, je 40 x 60 cm
In Kartonmappe
Auflage 1/6 bis 6/6
Text Thamar Ette
Vexer Verlag 2013

CHF 1’800
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Time and Again

 

Peter Liechti
Klartext, Fragen an meine Eltern

Format: 13,5 × 20,9 cm
Umfang: 192 Seiten, Fadenheftung
Leinen, 2 Lesebändchen, Farbschnitt
Umschlag unter Verwendung einer Skizze der Figurenbauerin Eva Ruch
Fotos der Figuren von Eva Ruch: Thomas Krempke
Gestaltung: TGG Hafen Senn Stieger
Das Buch erscheint im August 2013 im Vexer Verlag St.Gallen,
mit einem Klappentext von Ruth Schweikert.
Das Buch wurde grosszügig unterstützt von Hannelore Fuchs,
Stadt St.Gallen, Kanton St.Gallen, Stadt Zürich,
Kanton Appenzell Ausserrhoden
ISBN 978-3-909090-59-4

 

CHF 34
Bestellen per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Text von Ruth Schweikert als PDF öffnen

Sommerhuegel-2

Peter Liechti
Sommerhügel „Eine Inszenierung der Appenzellischen Landschaft in 10 Akten“

Der Film „Sommerhügel“ von Peter Liechti entstand 1983/84. Peter Liechti wohnte nach einem längeren Griechenlandaufenthalt in einer WG in Gais, mit Hugo Keller (Budaz) und Edith Sidler. Budaz arbeitete damals auch mit Felix Kälin an verschiedenen Foto- und Filmexperimenten. Inspiriert von der gemeinsamen Auseinandersetzung mit dem Werk von Marcel Duchamp realisierte Peter Liechti seinen Erstlingsfilm Sommerhügel in Super 8. Der Untertitel „Eine Inszenierung der Appenzellischen Landschaft in zehn Akten“ verweist auf die Absicht des Autors, dem volkstümlichen, touristischen Appenzellerland als „Bilderjäger“ eigene Eindrücke und Empfindungen der starken Sinnlichkeit, der Magie und der Liebe zur Landschaft entgegenzuhalten.
Der Film wurde an den vier Drehorten St.Gallen, Gais, Wald und Trogen gedreht und beginnt mit einer Aktion von Roman Signer, der von der Ganggelibrücke in St.Gallen Haggen ein an einem Gummiseil befestigtes „Taburettli“ in die Sitterenschlucht wirft. "Sommerhügel" wurde 1984 erstmals im heute nicht mehr existierenden Restaurant Solitüde in St.Gallen präsentiert. Die offizielle Uraufführung erfolgte an den Solothurner Filmtagen 1985.

Idee und Realisation: Peter Liechti. Kamera: Hugo Keller. Mitwirkende: Felix Kählin, Walter Grawit, Walter Siering, Johanna Liechti, Roman Signer.
Herzlichen Dank an Hans Fässler für seinen Brief von 1984 an den Kulturbeauftragten der Stadt St.Gallen.
Die DVD erscheint 2013 in einer exklusiven Auflage von 50 numerierten und von Peter Liechti signierten Exemplaren im Vexer Verlag St.Gallen. Herstellung der DVD: Video Studio Tom Bömmel. Gefaltete Beilage 70 x 48 cm mit Standfotos von Peter Liechti und Fotos der Aktion von Roman Signer und dem Brief von Kantonsrat Hans Fässler an den Kulturbeauftragten der Stadt St.Gallen 1984. Layout: Yvo Egger. Druck: Studer Druck AG Horgen. Herausgeber: Josef Felix Müller. Copy right: Vexer Verlag und die Autoren.
ISBN 978-3-909090-58-7


V E R G R I F F E N

 

 

 BalladadaWeb

 

 

 

BALLADADA
CD von Petra Ronner und Peter Schweiger

CD Taufe am 18. April 2013 ab 20.00 Uhr im CABARET VOLTAIRE ZÜRICH

Mit Werken und/oder Texten von: Hans Arp, Hugo Ball, Johann Matthäus Bechstein,
Ludwig van Beethoven, Raoul Hausmann, Otto Nebel, Petra Ronner, Gerhard Rühm,
Eric Satie, Paul Scheerbart, Arnold Schönberg, Franz Schubert, Peter Schweiger,
Kurt Schwitters, Walter Serner, August Stramm, Tristan Tzara.
Der Inhalt der CD beruht auf der szenischen Produktion
‚Karawane, die Treppe hinuntersteigend’ uraufgeführt im sogar Theater Zürich 2011

Aufnahme: 24.-26. Januar 2013 im Atelier 17a Zürich
Flügel: August Förster 1935
Schnitt, Mischung: Ernst Thoma, Studio für sounddesign, Stein am Rhein
Grafik: Muriel Droz Zürich
Herstellung: marcon new media makers gmbh
Auflage 300 Exemplare, Dauer: 65‘40‘‘
© 2013 Vexer Verlag und die Autoren
ISBN 978-3-909090-57-0

 

CHF 30
Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

 

 

 

 

 

Lorenz Olivier Schmid 
Anthologie Bd. 1


Diese Publikation ist eine Blütenlese im wahrsten Sinn des Wortes: von Frühjahr bis Herbst 2012 hat Lorenz Oliver Schmid Pflanzen zwischen säurefreien Karton und entspiegeltes Glas gepresst und das farbenprächtige Aufglimmen der Präparate im Auf- und im Streiflicht
aufgenommen. Das Buch erscheint als Band 9 in der Publikationsreihe „Junge Kunst“ der Stadt Luzern. Klaus Merz hat freundlicherweise seinen Text „Der gestillte Blick“ für diese Publikation zur Verfügung gestellt. Die sorgfältige Gestaltung besorgte: Hi, Megi Zumstein und Claudio Barandun mit Sven Mathis. Dieses Buch wurde in sechs Farben in der Druckerei Odermatt produziert und in der Buchbinderei Burkhard gebunden.
68 Seiten, davon 64 Seiten sechsfarbig gedruckt, Fadenheftung, eingeschlagener Leinenumschlag. 32 x 23,5 cm.
ISBN: 978-3-909090-56-3        
Auflage 500, davon 300 signierte und nummerierte Exemplare

 

V E R G R I F F E N  
 

 

 


 

 

WLotz Mama Cover

WLotz Mama Innenansicht

Wolfram Lotz
MAMA - EINE SZENE

Mit der 16 teiligen Bildfolge Brei von Josef Felix Müller



So heisst die Erstveröffentlichung des gleichnamigen Bühnenstücks von Wolfram Lotz. Die Arbeit von Wolfram Lotz lernte ich anlässlich der Veranstaltungsreihe „Bücher laden ein“ kennen. Wolfram las zusammen mit Dorothee Elmiger auf Einladung des Bücherladens in der Altpapiersammelstelle in Appenzell.
Der wunderbar skurrile Text hat mich zu meiner 16 teiligen Bildfolge „BREI“  inspiriert. In 16 Fotos dokumentierte ich das Verschwinden eines Gesichts, das ich mit Holundermus auf einen Haferbrei gemalt und anschliessend gegessen habe.


Wolfram Lotz (*1981 in Hamburg) ist Lyriker, Dramatiker, Erzähler und Hörspielautor.
Der Apothekersohn wuchs im Schwarzwald in Bad Rippoldsau auf. Er studierte an der Universität Konstanz und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.
21 x 13 x 11 mm. 50 Seiten, schwarz weiss und farbig gedruckt auf 400 Gramm Karton. Flatbind.
1. Auflage 300 Exemplare. Jedes Exemplar ist von beiden Autoren signiert, nummeriert und gestempelt.
ISBN 978-3-909090-55-6  

 


CHF 55   
Bestellen per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bernard Tagwerker
to whom it may concern

Ein Künstlerbuch, das nicht Werke abbildet, sondern selber ein Kunstwerk ist.

Dieses Buch erscheint anlässlich des siebzigsten Geburtstages von Bernard Tagwerker im Oktober 2012. Mit diesem Künstlerbuch wird das originale und einzigartige Werk des Künstlers gewürdigt 
Die konsistente Grundlage des Werkes von Bernard Tagwerker ist die Zufallsmethode, die benutzt wird, um regelbasiert einen Prozess zur Formgebung einzuleiten, dessen Ausgang ungewiss ist. 
In diesem Künstlerbuch hat Bernard Tagwerker Textfragmente aus Fachbüchern von mehreren Autoren – die für ihn und seine Arbeit von besonderer Bedeutung sind – in verschiedene Zahlensysteme transferiert. Die umgewandelten Textfragmente der zwölf Autoren, sind in unterschiedlichen Farben gedruckt. 
Der erste Text ist durchgehend von der Seite 9 bis Seite 200 gedruckt und bildet die Basis für das ganze Buch. Der zweite Text beginnt auf Seite 25. Das zweite Druckfarbwerk wird dazu geschaltet und überdruckt die Seiten 25 bis 200. Dieses Prinzip des Überdruckens wird konsequent bis zum zwölften Textfragment durchgeführt. Das Buch verdichtet sich bis zum Ende immer mehr. Der Effekt, der durch den zwölffachen Überdruck und den dadurch resultierenden Mischfarben entsteht, unterliegt dem Zufallsprinzip und kann weder vorausgesehen noch gesteuert werden. 
Der Künstler arbeitet zwar nach dem Zufallsprinzip aber bei der Ausarbeitung seiner Konzepte überlässt er nichts dem Zufall.
Das Buch ist eine exklusive Edition anlässlich des 70. Geburtstages von Bernard Tagwerker.

208 Seiten, Fadenheftung, Leineneinband, Format: 330 x 240 mm.
Diese Publikation wurde unterstützt durch: Kanton St.Gallen, Kanton Appenzell Ausserrhoden, Stadt St.Gallen, Steinegg - Stiftung Herisau, Dr. Fred Styger - Stiftung Herisau, TISCA-TIARA Stiftung Bühler.
Gestaltung TGG, Produktion Ostschweizer Druck AG.
Vorwort: Frau Dr. Beate Henn-Memmesheimer, Professorin für Germanistische Linguistik an der Universität Mannheim, Nachwort: Josef Felix Müller. Vexer Verlag St.Gallen 2012.
Vom Künstler signierte und nummerierte Auflage: 300 Exemplare plus 100 Belegexemplare.
ISBN 978-3-909090-51-8

 

CHF 90 
Bestellen per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 


 

Roman Signer

Vexer-Necker-Skulptur
(Buch mit beiliegender DVD)

Dokumentation der gleichnamigen Arbeit von Roman Signer, die für die Ausstellung "Felix der Verleger" in der Propstei St.Peterzell entstanden ist. 1988 erschien im Vexer Verlag das von Josef Felix Müller gestaltete Buch „Skulptur“ über die Arbeit von Roman Signer mit einem ausführlichen Text von Corinne Schatz. Diese Publikation dokumentierte damals erstmals umfänglich die verschiedenen skulpturalen Aspekte im breitangelegten Werk von Roman Signer. Bei all diesen Arbeiten spielt der Faktor Zeit eine grosse Rolle. Nun hat Roman Signer nach fast 25 Jahren aus einem Teil der Restauflage seiner Bücher eine neue Skulptur geschaffen. An langen Schnüren befestigt, wässerten wir 112 Bücher für längere Zeit im Necker. Durch die Einwirkung des Wassers verwandelte sich jedes Buch zu einem individuellen Objekt.
Im Dachstock der Propstei St. Peterzell wurden 111 Bücher luftgetrocknet und bilden nun eine neue skulpturale Arbeit von Roman Signer. Ein Exemplar wurde vom Necker verschlungen.
Mit einem Text von Josef Felix Müller. Fotos und Gestaltung Ramon Lenherr.
24 Seiten, in festem Umschlag. 16 teilweise ganzseitige Farbabbildungen.
Format: 29 cm x 18,6 cm. Spezielle, flache Klebebindung. Herstellung Niedermann Druck AG St.Gallen.
Dieser Publikation liegt eine DVD bei. Film und Schnitt Ramon Lenherr, Produktion Videstudio Bömmel.


ISBN 978-3-909090-54-9
Limitierte Auflage 300 nummerierte Exemplare.

 

CHF 55

per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Tamara Weibel

Wunschbrunnen
Vom Glauben an das Wasser und an das Wünschen

Mit dem Begriff Wunschbrunnen ist der Brauch gemeint, eine Münze in einen Brunnen zu werfen, in der Hoffnung, ein Wunsch erfülle sich durch die Kraft des Wassers. Ein Ritual, das es schon lange gibt, aber kaum erforscht ist.
Allein der Begriff ist schwierig zu fassen. Der Wunschbrunnen existiert weder im „Deutschen Wörterbuch der Gebrüder Grimm“ aus dem 19. Jahrhundert noch im aktuellen Duden. Der Brauch hingegen ist lebendig. In Rom werfen täglich Hunderte von Menschen Münzen in den Wunschbrunnen. Hinter dem Ritus steht der Wunsch nach Optimierung. Die verborgenen Wünsche werden der Quelle als Ort des Ursprungs anvertraut. Zugleich wird mit dem Wurf der Münze ein Akt des Opferns betrieben. Man hofft, die Gabe von Geld unterstütze die Erfüllung des Wunsches.
Der Wunschbrunnen eröffnet ein Spektrum von Assoziationen. Es sind sowohl historische, ethnologische, literarische als auch philosophische, psychologische und religionswissenschaftliche Aspekte angesprochen. Diese Publikation soll Anstösse zum Nachdenken und Weiterwünschen geben. Bildhaft gesprochen ist sie ein sich öffnender Fächer.
Der Text ist dreigeteilt. Im ersten Teil steht der Brunnen im Mittelpunkt.
Es wird ein Blick zurück geworfen auf Bräuche und Legenden rund ums Wasser.
Der zweite Teil widmet sich dem Wunsch. Ausgehend von der Märchenliteratur geht er einem Hauptwunsch unserer Zeit nach, demjenigen nach dem Glück. In einem letzten Teil spannt der Text den Bogen zum dreiteiligen Kunstwerk „Wunschbrunnen“ von Josef Felix Müller.

Format: 19,1 x 12,8 cm. 80 Seiten,davon 8 Farbseiten, teilweise ausklappbar, Fadenheftung, Gestaltung Gaston Jsoz Berlin, Druck H&P Druck Berlin, Bindearbeit Bettina Mönch Leipzig, Fotos von der St.Galler Kantonalbank Filiale Bruggen: Anna Tina Eberhard, Fotos von JF Mueller an der Odilienquelle: Monika Müller-Hutter.


Auflage 500 Exemplare
ISBN 978-3-909090-52-5

 


CHF 20
Bestellen per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vanja Hutter

Buch der Niederlagen

Fotokopien eines Skizzenbuches, individuell von Hand zugeschnitten auf ein schlankes Din A5 Format und von Hand gebunden.

Serie der neuen Planeten Nr. 1, Juli 2012

Fortlaufend nummeriert und signiert

 

CHF 30  
Bestellen per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Monika Dillier

KNABENMORGENBLÜETENTRÄUME
Ein Buch über Monika Dillier war mehr als fällig: Seit über dreissig Jahren ist die in Basel wohnhafte Künstlerin mehrheitlich der Zeichnung verpflichtet, ohne dabei auf Grenzen zur Malerei, zum Objekt, zur Installation Rücksicht zu nehmen.

Dieses  Buch erlaubt in einer dichten Bildfolge die Rückschau auf ein Schaffen im Spannungsfeld zwischen Poesie und Politik, würdigt es als gleichzeitig autonomen und vielfältig mit ihrer Künstlergeneration verwobenen Mentalitätsraum. Die Künstlerin selbst nahm das Sichten und Auslegen früherer und jüngerer Werke zum Anlass einer subjektiven Neuordnung. Sie nutzt den Seitenwechsel als Zäsur, lässt Weltgeschehen und persönliches Erleben aufeinandertreffen, mäandert zwischen Malerei und Zeichnung, Fotografie und Installation und offeriert entlang von thematischen Verdichtungen überraschende Augenblicke.
Monika Dillier ist 1947 in Obwalden geboren; der freie künstlerische Ausdruck steht seit den späten 1970er-Jahren – nach ihrer Ausbildung zur Zeichenlehrerin in Luzern und sechs Semestern an der Hochschule für bildende Künste, Berlin – auch unter dem Zeichen des politischen Engagements. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper verbindet Monika Dilliers Schaffen u.a. mit Künstlerinnen wie Miriam Cahn, Silvia Bächli oder Anna B. Wiesendanger. Dillier lebt seit 1976 als freischaffende Künstlerin in Basel; von 1987 bis 2010 war sie Dozentin an der F+F Schule für experimentelle Gestaltung in Zürich.


Texte von Andreas Cremonini,
Birgit Kempker, Andrea Saemann,
Chris Regn und Isabel Zürcher Hg.
Gestaltung und Lithos www.bureaudillier.ch
200 Seiten, Fadenbindung, fester Einband
Auflage 500 nummerierte Exemplare
Vexer Verlag St.Gallen
ISBN 978-3-909090-48-8 

 

CHF 68
Bestellen per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dada Poesie “Modul BMK – BMK - 11H – INT – PRFO – 01”
Das Buch mit dem geheimnisvollen Namen erscheint im Vexer Verlag St.Gallen als begleitende Publikation zur Ausstellung “Dada New York III: The Metaphysics of Sitting“, die vom 2. März bis 27. Mai im Cabaret Voltaire in Zürich stattfindet.


Herausgeber: Marianne Müller und Thomas MüllenbachTexte von: Linda Armbruster, Judith Balla, Sofia Bempeza, Jane Erdmanski, Hugo Flow, Claude Gasser, Michèle Graf, Selina Grüter, Bella Ledzion, Joëlle Lehmann, Philip Leutert, Mistophell, Marianne Müller, Thomas Müllenbach, Irma Novakovic, Lina Ruske, Aljoscha Thomas, Valéry Voeten, Maya Wipf und jfm. In diesem Buch sind Texte versammelt, die während und im Modul „Dada in New York und die Folgen für die Kunst“ des Departements Kunst Medien Bachelorstudiengangs MedienKunst der Zürcher Hochschule der Künste entstanden sind. 
Vorgabe war, zu jeder wöchentlichen Sitzung ein Gedicht mitzubringen, welches dann im Plenum vorgetragen wurde….. Diese Gedichte wurden gesammelt und werden in diesem Buch gedruckt zur Verfügung gestellt. Alles wurde genommen, es gab kein Ausschlussverfahren, weder durch Kuratieren noch redaktionelle Eingriffe, um die Qualität des Buches vermeintlich zu verbessern.

Das Buch ist ein kollektives Tagebuch, eine Art Journal, das nicht die Taten und Tätigkeiten einer Gruppe festhält, sondern vielmehr ihre beiläufigen Gedanken, ihre unvermuteten Stimmungen und unbewussten Sehnsüchte…

Vorwort: Adrian Notz
Gestaltung: Joëlle Lehmann, Kasper Kobel
Druck und Ausrüstung: Niedermann Druck AG St.Gallen
Druckkosten-Zuschuss:
Departement Kunst & Medien, DKM/Zürcher Hochschule der Künste ZHDK.
und von der Ria + Arthur Dietschweiler Stiftung St.Gallen. www.dietschweiler-stiftung.ch

206 Seiten, 10,8 x 15 cm, Schrift GT Federal
Gedruckt auf Munken Print Cream
Umschlag Originalsiebdruck, ULDRY Siebdruckerei Bern
Auflage 500 nummerierte Exemplare

 

CHF 20
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anastasia Katsidis
Werkbuch
In diesem Werkbuch wird erstmals die künstlerische Arbeit von Anastasia Katsidis dokumentiert.
Texte: Annamira Jochim, Nadine Wietlisbach, Übersetzung ins Englische Shaun Whiteside.
Die Publikation erscheint als Band 7 in der Reihe "Junge Kunst" der Stadt Luzern.
Gestaltung: www.c2f.to
128 Seiten, Fadenheftung, geprägter  Leineneinband, Buchblock 24 x 16 cm
Auflage 600 Exemplare
plus 10 Sonderausgaben mit einer Originalzeichnung auf dem Schuber
Vexer Verlag , St. Gallen, 2011



Werkbuch CHF 26 
Sonderausgabe CHF 250 , signiert
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Peter Liechti
WALDSCHRAT
Eine sechsteilige Fotoserie
Waldschrat entstand im Herbst 2007 während der Dreharbeiten zum Film "The Sound of Insects"

Peter Liechti hatte den Künstler H.R. Fricker zu einem filmischen Experiment mit einer Wärmebildkamera eingeladen. Fricker stellte sich liebenswürdigerweise als Waldschrat zur Verfügung.

Auflage 1/6 – 6/6 
plus 2 Künstler- und ein Archiv Exemplar Format der Fotoabzüge je 24,7 x 30,7 cm
Alle Fotos sind von Peter Liechti signiert und nummeriert, in einer Kartonmappe
Vexer Verlag St. Gallen, Sommer 2011 

V E R G R I F F E N

Text von Walter Morgenthaler, Fotografien Ute Schendel
DAS HAUS
In diesem Text werden die Räumlichkeiten eines Rheintales Hauses, Zimmer für Zimmer, abgeschritten und die Spuren entziffert, die sich in ihnen als Geschichte der Hausbewohner abgelagert haben. Die Schwarz-Weiss-Bilder von Ute Schendel lenken den Blick auf die gleichen Räume, um sie, mit und gegen den Text, ihre eigene Geschichte erzählen zu lassen.
Mit einem einleitenden Text von Peter Zumthor.
Diese Publikation wurde unterstützt durch: Südkultur, Fachausschuss Literatur BS/BL und Migros Kulturprozent.
Gestaltung: Hanspeter Kersten Basel
64 Seiten, Fadenheftung, 23,5 x 15,5 cm
Auflage 600 Exemplare
Herausgegeben 2011 von Josef Felix Müller im Vexer Verlag
ISBN 978-3-909090-47-1  

 

CHF 25
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Alix Stadtbäumer
Die Erde ist eine Kartoffell

Texte von Diana Ebster, Johannes Muggenthaler, Heinz Schütz,

Das  Buch bietet einen umfangreichen Überblick über die skulpturalen  Arbeiten der in München lebenden Künstlerin Alix Stadtbäumer. Texte und ein Interview  geben Einblicke in die künstlerische Praxis im Umgang mit  der Natur und der persönlichen Sicht auf eine alltägliche Welt. Diese Publikation wurde gefördert durch die Erwin und Gisela von Steiner-Stiftung München.
Gestaltung: Keller Maurer Design, München mit Anja Gindele.
88 Seiten, Fadenheftung, Leineneinband, 24 x 32 cm
Auflage 750 Exemplare, davon 25 Ex. signierte Sonderausgaben,mit einem beiliegenden Farbholzschnitt.       
Herausgegeben im Frühjahr 2011 von Josef Felix Müller.
Vexer Verlag ISBN 978-3-909090-49-5   


                                                    
«Die Erde ist eine Kartoffel»  Normalausgabe CHF 48

Sonderausgabe mit Holzschnitt CHF 130



Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

H.R. FRICKER
GLOBALTRUEB
Anagrammatisches Multiple
ROT - GELB - BLAU
GLOBALTRUEB
Auflage 1/9 bis 9/9 + 2 e.a.
Höhe: 10 cm,  Breite: 94 cm,  Tiefe: 3 cm
Vexer Verlag 2010


CHF 900
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SOZIALE MUSIK

Dieses musikalische Werk von Christoph Gallio entstand 2009 in Berlin in Kooperation mit verschiedenen Berliner Musikern. "Soziale Musik" ist ein Solowerk. Es besteht aus 147 äusserst kurzen Loops. Das Instrument Saxophon wird nicht auskultiert und mit innovativem Eifer zerlegt, sondern vielmehr auf seinen Sprachcharakter hin abgetastet. Kein Katalog der Möglichkeiten also, sondern eher eine Sammlung von Klangsituationen, die sich lose aufeinander beziehen lassen. Das "Nichts" – also die Abstände zwischen den Loops – hat den gleichen Stellenwert wie die Musik. Man kann das Werk als "Audio Poverty" bezeichnen.   

Guests: Andrea Neumann, Kazumi, Hans Benda, Helmut Erler, Sven-Åke Johansson, Jan Roder, Olaf Rupp, Oliver Steidle.

Cover Art: Christine Streuli
Graphic Design: Anne Hoffmann
Text: Björn Gottstein

Die Produktion SOZIALE MUSIK beinhaltet eine CD, 29.44 und zwei Vinyl Singels.

Side A, 4:40, Side B, 4:55, Side C, 4:46, Side D, 4:49

Auflage 500 Exemplare
Format: 19,5 x 18,5 cm
Vexer Verlag St.Gallen August 2010
ISBN 978-3-909090-44-0



CHF 32
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Neuerscheinung "Manual" Künstlerbuch von Otto Heigold 

Der 1943 in Uznach geborene und heute in Reussbühl lebende Künstler Otto Heigold ist ein ausgewiesener Spezialist für Kunstdrucke. Er lehrte von 1970 bis 2008 an der Hochschule Design& Kunst in Luzern. Eine Passion des Künstlers liegt darin, mit einer kleinen und bescheidenen Infrastruktur einen möglichst grossen Bilderkosmos zu erforschen und mit einfachen Mitteln festzuhalten. In den letzten zwanzig Jahren schuf der Künstler hunderte von selbstgeschnittenen Gummistempeln. Auf kleinstem Format entstand ein unglaublich reiches eigenes Bildalphabet des Künstlers. Die Drucklegung dieses Buches wurde gefördert durch den Kanton St.Gallen, den Kanton Luzern und durch den FUKA-Fonds der Stadt Luzern. 

In-Design TGG St.Gallen, Druck Ostschweiz Druck AG Faksimiledruck von 582 Stempelabdrucken. 1172 Seiten, einseitig gedruckt auf Bibeldruckpapier. Fadenheftung, Buchblock 21,5 x 14,5 x 3.5 cm. 
Auflage 500 Exemplare, nummeriert, signiert und gestempelt. 
Herausgegeben von Josef Felix Müller 

 


CHF  90
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Peter Liechti
Lauftext - ab 1985
In diesem Buch wird erstmals die textliche Arbeit des Filmers Peter Liechti zusammengefasst und veröffentlicht.
268 Seiten, Fadenheftung, geprägter  Leineneinband, Buchblock 24,5 x 17,5 cm
Auflage 1000 Exemplare


CHF 38
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Thomas Müllenbach
NACKTBUCH
Über 300 Texte von Thomas Müllenbach die in den letzten Jahren entstanden sind. 
Geschrieben in einer direkten und unverblümten Sprache, die man nicht in jedem Fall als politisch korrekt bezeichnen kann. Das schlanke Hochformat mit sonnengebräuntem Umschlag gehört als gute Nacht Lektüre neben jedes Bett.
90 Seiten, 1. Auflage 300 Exemplare Format: 260 x 162 mm. Herausgegeben von Josef Felix Müller Vexer Verlag St.Gallen, Februar 2010. 
ISBN 978-3-909090-42-6



Normalausgabe CHF 30
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

20 Sonderausgaben mit einem signierten Originalaquarell "Nacktarsch" im Format 250 x 150 mm 


V E R G R I F F E N

Thomas Müllenbach
GELDRÄUME 
Dieses Buch erscheint anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im KUNST(ZEUG)HAUS Rapperswil.
Vorwort: Daniela Hardmeier, Texte von: Gerold Späth „Wahrhaftiger Bericht über einen Besuch beim Maler Thomas Müllenbach, welcher allerdings grad nicht zu Hause war…“,  Peter Gross „Zwischenwelten“, Harry Lehmann „Geldräume“, Werner Oechslin „Die Transparenz der Bank“
Gestaltung Hi, Megi Zumstein & Claudio Barandun
84 Seiten,  33 Farbabbildungen, Auflage 600 Exemplare
Format: 260 x 198 mm, Fadenheftung
Vexer Verlag St.Gallen im April 2010
ISBN 978-3-909090-43-3


CHF 38
per E-Mal bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bruno Steiger
Amerikanische Musik Deutsche Fassung

Am Anfang stand ein Titel. Amerikanische Musik Deutsche Fassungsollte die  programmatische Überschrift eines Textzyklus lauten, in welchem Bruno Steiger seine Erfahrungen im Umgang mit sprachlicher Materie zu erproben gedachte. Auf der Basis der Namen von 51 amerikanischen E-Musikern entstanden ebenso viele Texte. Einige durchliefen mehrere Phasen der Überarbeitung; die vorliegende Aufnahme beruht auf der integralen ersten Fassung von 2002.
Das Projekt war von Beginn an als Kollaboration zwischen Bruno Steiger und dem Künstler Rolf Winnewisser geplant. Winnewissers im Booklet dokumentierte „Instrumentation“ entstand parallel zu Steigers Textarbeit. 2009 hat Rolf Winnewisser für eine Vorzugsausgabe dieser Edition ein weiteres Instrument geschaffen.

Hörbuch gelesen vom Autor, 60 Minute
Auflage 500 Exemplare, Mai 2009
ISBN 978-3-909090-39-7
Vexer Verlag St.Gallen, 2009



CHF 36.90
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ROLF WINNEWISSER / Bruno Steiger
Vorzugsausgabe zum Hörbuch von Bruno Steiger
Amerikanische Musik  Deutsche Fassung

Jedes Auflagenobjekt ist ein Unikat. 
Glas mit Ölfarbe bemalt, lose auf Kartonrahmen gelegt, 
in Kartonschachtel, 5,5cm x 20 cm x 43 cm.

9 signierte und nummerierte Exemplare 1/9 – 9/9 
Vexer Verlag St.Gallen, 2009


CHF 600
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ROLF WINNEWISSER / Bruno Steiger

Portrait Bruno Steiger
Linolschnitt 2009, Papierformat 25 x 35 cm

Dieser Linolschnitt entstand für den Umschlag der CD Bruno Steiger Amerikanische Musik Deutsche Fassung
21 Handabzüge, signiert und nummeriert von 1/21 bis 21/21
Vexer Verlag St.Gallen, 2009



CHF 300
Per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rolf Winnewisser
SPUR MAL NARBE

Ein Jahr lang, von Tag zu Tag, sind zwei Texte entstanden 300 Seiten, einseitig bedruckt, mit Metallklammer gebunden Lektorat Corinne Schatz
1. Auflage 100 Exemplare, Format: 29,7 x 17,5 x 3,5 cm
Titelblatt mit einem Originaldruck von Rolf Winnewisser
Linolschnitt signiert und nummeriert von 1/100 bis 100/100
ISBN 978-3-909090-38-9


CHF 90
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

H.R. Fricker
VIA A MARE
Multiple 2006
11 x 40 cm grosses Emailschild
Signierte Auflage 1/9 bis 9/9 plus 2 e.a.

V E R G R I F F E N

 

 

 

 

 

 


 

celestial ballroom
Doppel CD
Petra Ronner Claudia Rüegg Klavier  

CD 1
John Cage
Three Dances for two prepared pianos 1944/45

CD 2
George Crumb Celestial Mechanics 1979
Ulrich Gasser Vier Paprikafrüchte 1974
Maurice Ravel La Valse 1920
Lois Vierk Spin 2  for two pianos 1994

Booklet: 24 Seiten, mit einem Gespräch das Corinne Holtz mit Petra Ronner und Claudia Rüegg führte.
Aufnahme Ernst Thoma

Gestaltet und herausgegeben von Josef Felix Müller, mit Unterstützung der Kulturstiftung des Kantons Thurgau.

Auflage 500 Exemplare
ISBN 3-909090-34-6


CHF 45 
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Fliegenpilz
Auflagenobjekt von Josef Felix Müller
Holzskulptur als Aufbewahrungsort für die Doppel CD celestial ballroom von Petra Ronner und Claudia Rüegg.

Die Unikate sind in Lindenholz geschnitten und farbig gefasst. Höhe ca. 37 cm.
Jedem Objekt liegt eine Originalzeichnung im Format A4 mit dem Vermerk: “Achtung Fliegenpilz Nr. ... bei.
Die Pilze sind fortlaufend nummeriert und signiert

 

CHF 1500
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Olga Zimmelova
Pinselstriche
48 Seiten, geheftet, DIN A4, Sprachcollagen und Abbildungen in schwarz/weiss.
Erscheint anlässlich der Ausstellung „Wirklichkeit als Malerei“ von Olga Zimmelova und Damaris Gehr in der Gemeindegalerie Benzeholz, Meggen.
26.Februar bis 25. März 2006.
ISBN 3-909090-37-0
Auflage 300 Exemplare



CHF 25
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonderausgabe
Dreissig Exemplare mit einem beigelegten Original,
Gouache auf Papier, 29,7 x 20,9 cm
nummeriert und signiert von 1/30 bis 30/30 
(jedes Blatt ein Unikat) 

CHF 100.-
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Donato Amstutz
Home Elements
Der Innerschweizer Künstler Donato Amstutz lebt und arbeitet in Zürich und Paris. Von Hand stickt er Stich um Stich an seinem Lebenswerk. Mit seinen Stickereien erforscht Donato den Bilderfluss, der uns auf der Strasse, in den Medien, in der Warenwelt und in der Kultur zu überspülen droht. Die Langsamkeit seiner Arbeitsweise verleiht den alltäglichsten Motiven Würde und Unvergänglichkeit.
76 Seiten, fester Umschlag, Fadenheftung, 30 x 22 cm
Auflage 650 Exemplare herausgegeben von Josef Felix Müller
im Vexer Verlag St.Gallen 2005
ISBN 3-909090-36-2

CHF 38
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Sonderausgabe
mit der St.Galler Stickerei "Schere mit Kordel", mit dem Buch in einer Kartonschachtel  

Jedes Exemplar individuell bearbeitet
Nummerierte und signierte Auflage 1/20 bis 20/20

V E R G R I F F E N

Thomas Müllenbach
Nachtbuch

Das Nachtbuch von Thomas Müllenbach erscheintanlässlich seiner Einzelausstellung in der Kunsthalle Winterthur im September 2005.
Die ausgewählten Texte entstanden meist nachts zwischen 1986 und 2005, die meisten jedoch in den letzten zwei Jahren.
128 Seiten, Fadenheftung, 16.5 x 11 cm
Auflage 1000 Exemplare Herausgegeben von Josef Felix Müller im Vexer Verlag St.Gallen 2005
ISBN 3-909090-35-4



CHF 18
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sonderausgabe
Nachtbuch mit beigelegtem Hirn in Aquarell. 1/20 – 20/20
Jedes Aquarell ist ein signiertes und nummeriertes Unikat von Thomas Müllenbach

V E R G R I F F E N

 

 

 

 

 

 

 

 


john cage 1912 - 1992
sonatas and interludes
new york city, februar 1946 - märz 1948
CD 55 minuten
petra ronner prepared piano, märz 2004
booklet: 24-seiten, farbig und schwarzweiss
fotos, zeichnungen und gestaltungen jfm
typografie muriel droz

texte: petra ronner "das unwohltemperierte klavier", peter schweiger "das paradox des interpreten", josef felix müller "bones for cage"

auflage 500 exemplare
ISBN 3-909090-33-8

CHF 30
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 
sonderausgabe
multiple von josef felix müller
"bones for cage"
holzobjekt als aufbewahrungsort für die cd
pappelholz, klavierlack, filz, in kartonschachtel, jedes exemplar ein unikat, ca. 24 x 21 x 11 cm
auflage 1/33 - 33/33 plus 3 ea. nummeriert und signiert

CHF 1500
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stefan Vollenweider
Mit dem Panoramawanderstab
Mit einem Text von Peter Röllin. 84 Seiten, 28 farbige Bilder, 50 schwarz-weiss Bilder.
Die Publikation entstand 2003 anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in der IG Halle Rapperswil. Herausgegeben von der IG Halle Rapperswil.
Auflage 300 signierte Exemplare.


V E R G R I F F E N

HEIMAT WHAT'S THAT

Herausgegeben und bearbeitet von: Monika Müller-Hutter, Josef Felix Müller, Markus Comba, Hans-Peter Kaeser und Susi Rüttimann, als Gemeinschaftsproduktion des Sabon Verlags und des Vexer Verlags St.Gallen.

Diese Publikation entstand aus Anlass des Jubiläums "200 Jahre Kanton St.Gallen".

Beiträge von: Jörg Abderhalden, Daniel Ammann, Florian Bachmann, Theres Bauer, Andreas Baumgartner, Judith Baumgartner, Peter Baumgartner, Bernhard Brack, Kalid Dilêr, Otmar Elsener, Andreas Fagetti, Felix Falkner, Ian Hamilton Finlay, Arnold Forrer, Hil-de-Gard, Meinrad Gschwend, André Gunz, Ernst Herb, René Hornung, Ralph Hug, Gardi Hutter, Theo Hutter, Kudret Isai, Jan Kaeser, Verena Kast, Andreas Kneubühler, Sabina Manik, Mariella Mehr, Daniele Muscionico, Pipilotti Rist, René Rödiger, Peter E. Schaufelberger, Brigitte Schmid-Gugler, Jolanda Spirig, Manuel Stahlberger, Rainer Stöckli, Andrin Tomaschett, Luzia Vetterli, Christa Wüthrich, Martin Zimmermann

 

304 Seiten, Fadenheftung, fester Leineneinband mit Schutzumschlag. Zahlreiche Abbildungen in Farbe und in Schwarzweiss. 27 x 18.5 cm.

Gestaltung Hans-Peter Kaeser.

Auflage 3000 Exemplare, St.Gallen 2003.
ISBN 978-3-909090-40-2

 

CHF 36
per E-Mail bestellen:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Edith Flückiger

There is no life jacket under your seat

Künstlerbuch von Edith Flückiger mit Texten von Christoph Doswald und Beate Engel. 64 Seiten, Fadenheftung mit eingeschlagenem Umschlag. Deutsch/englisch. Mit einmontierter DVD der Videoarbeit „ERST HELL, DANN LEICHT, DANN HIMMELHOCH“ von Edith Flückiger. Auflage 500 Exemplare. Gestaltung in Zusammenarbeit mit Monika Sommerhalder. Herausgeberin: Kommission für Kunst und Architektur des Kantons Bern 2002.

 

CHF 36
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gianni Jetzer
Gemeinschaft
Jahrbuch der Kunsthalle St.Gallen 2002 mit Text - Beiträgen von Gianni Jetzer, Peter Glotz Tex Rubinowitz, René Ammann, Dieter Thomä, NSS, Thomas Haemmerli, Annette Schindler und Bildbeiträgen von: Andro Wekua, Jonathan Horowitz, Gelatin, San Keller, Sharzad, Jens Haaning, Atelier van Lieshout, Santiago Sierra, Annelise Coste, NSS, Pridgar und Jurt, Frédéric Post, etoy.
138 Seiten, Ringheftung mit eingehefteten Texten der Autoren und Farbkarten der Künstlerinnen. Gestaltung Franciska Burkhardt. 16.5 x 10.5 cm.
Auflage 750 Exemplare. Herausgegeben 2002 von der Kunsthalle St.Gallen im Vexer Verlag.


CHF 28
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Christian Kathriner
Künstlerheft
Aus der Reihe Obwaldner Künstlerhefte 2002.3. Mit Texten von Thomas Gisler, Josef Felix Müller und Magdalena Holzhey. Das Heft dokumentiert die Arbeit von Christian Kathriner auf ganzseitigen Farbtafeln. 38 Seiten geheftet. Herausgegeben von der Kulturförderungskommission Obwalden.
ISBN 3 909090 27 3

CHF 10
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Flavio Micheli
SIMILE
Künstlerbuch mit einem Text von Sibylle Omlin. 48 Seiten mit farbigen Abbildungen.
Fadenheftung mit eingeschlagenem Umschlag. 21.6 x 17 cm.
Erschien 2002 in einer Auflage von 500 Exemplaren.
Jedes Buch vom Künstler signiert.


CHF 28
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Thomas Müllenbach
Das ganze Leben
Künstlerbuch 2001 mit 100 faksimilierten Bleistiftzeichnungen aus den Jahren 1993 und 1997-2001. Texte von Gerhard Mack, Renate Puvogel und Dorothea Strauss. 216 Seiten, 26,7 x 19 x 2 cm. Herausgegeben von Dorothea Strauss für die Kunsthalle St.Gallen 2001 im Vexer Verlag.
Auflage 500 signierte Exemplare.

CHF 90
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Josef Felix Müller
Zyklus, Radierungen 1998 - 2000
100 Radierungen auf Kupferplatten 21 x 14,8 cm. Gedruckt auf Rives Bütten 250 g/m 
Papierformat 32,5 x 25 cm in Leinenbox. Die Radierungen wurden gedruckt in der Druckwerkstatt von Anja Sitter und Urs Jost in Olten.
Auflage 1/9 bis 9/9. Eine Serie wird in Einzelblättern angeboten bei Stampa Basel.
Kassette mit 100 Radierungen 

V E R G R I F F E N


Das gleichnamige Buch "Zyklus" erschien im Verlag der Buchhandlung Walther König Köln mit dem Text "Tümpelforscher" von Josef Felix Müller und einem Text von Paul Tanner. Das Buch erschien anlässlich der Ausstellung in der Graphischen Sammlung der ETH Zürich. (Vertrieb CH durch den Vexer Verlag)
ISBN 3 88375 418 8

V E R G R I F F E N
  

Peter Liechti
KICK THAT HABIT
Video VHS, 43 Minuten, ein Tonfilm mit den legendären Musikern, Norbert Möslang und Andi Guhl, Gast: Knut Remond, Mitwirkende: Thomas Imbach, Carole Forster, Bea Hadorn, Monika Sennhauser, Peter Künzli, Alex Hanimann, Roman Signer, Peter Kamm.

V E R G R I F F E N

Claudia Di Gallo
Mausmatte Multiple 1997
Farbiger Fotodruck auf Gummimatte.
Ideal für alle, die mit der Maus am Computer arbeiten.

V E R G R I F F E N

Jochem Hendricks
100 Tränen
Multiple 1997
6,0 x 8,5 x 8,5 cm, Glas, Tränen, Samtkissen gefüllt mit Vogelfutter.
Herausgegeben in Zusammenarbeit mit dem MMK Frankfurt.
Auflage 100 signierte und nummerierte Exemplare

V E R G R I F F E N

Jochem Hendricks
Reden
Multiple 1997
drei Buchattrappen auf Holz mit dem Aufdruck Reden, 19,1 x 17 x 14 cm.
Auflage 15 signierte und nummerierte Exemplare.


CHF 900
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Josef Felix Müller
male - female
Buch mit 96 Gravuren, die von JFM blind mit Kugelschreiber in Sperrholz gezeichnet wurden. gedruckt von den Originaldruckstöcken in der Druckwerkstatt von Urban Stoob, St.Gallen. Holzschnitte violett gedruckt auf gelben Grund. Fadenheftung in kaschierter Kartonmappe.
Auflage 150 signierte und nummerierte Exemplare, 1997


CHF 600
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Monika Dillier
177 mal grosse Sehnsucht und grosse Angst
177 faksimilierte Kugelschreiberzeichnungen, 30,5 x 19,5 cm, fester Leineneinband, Fadenbindung, Auflage 300 nummerierte und signierte Exemplare, erschienen 1997



CHF 90
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Adi H 1

Adi H 2

Adi Hoesle
Über die Notwendigkeit des Bewahrens
Ein Künstlerbuch über Skulptur, ewiges Eis und die präparierte Hülle Lenins.
142 Seiten, broschiert. Der Text von Adi Hoesle erschien 1995
ISBN 3 909090 22 2



CHF 28
Euro 25

per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sonderausgabe 15 nummerierte und signierte Exemplare  mit einem dem Buch beigelegten Siebdruck.

CHF 150
Euro 140

per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Josef Felix Müller
Im Stollen HERRMANN stehn
Eine spontan entstandene Sprechkassette von Josef Felix Müller für die Eröffnung des Kultraumes "Stollen Hermann" in der Mühlenenschlucht in St.Gallen. Tonbandkassette zum Einschlafen, 45 Minuten. Beidseitig mit demselben Text bespielt. Aufnahme 1995.


CHF 30
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Josef Felix Müller
Katalog Schaffhausen, 1995
Katalog zur Ausstellung im Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen. Text: Andrea Hofmann, Schriftanalyse von Janice Schwarzenbach, 96 Seiten, Fadenheftung, 67 schwarz - weiss Abbildungen. Arbeiten von 1992 - 1995. Herausgegeben vom Schaffhauser Kunstverein im Vexer Verlag.

V E R G R I F F E N



Sonderausgabe
48 nummerierte und signierte Exemplare im Holzschuber, gefertigt aus je zwei eingefärbten Originaldruckstöcken der Holzschnittserie, 96 Pflanzen von 1992. 

V E R G R I F F E N

Hanns Otte
Zwischenräume
Künstlerbuch 1995. 
Ein Foto zeigt den ehemaligen Hinterhof der Kunsthalle St.Gallen an der Davidstrasse.
120 Seiten, Fadenheftung, fester Einband, 57 Abbildungen im Douplexdruck, mit Texten von Christian Gögger, Otto Hochreiter und Prof. Peter Weiermair.
500 numerierte und signierte Exemplare.



CHF 38
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Sonderausgabe
30 Exemplare mit einer dem Buch beigelegten Originalfotografie in Schwarzweiss. Nr. 1/30 - 30/30. 

CHF 300
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Luzi Rageth
Das Sprachspiel der Unternehmung - Untersuchung zur Übertragung von Wittgensteins Sprachspiel - Betrachtung auf Betriebswirtschaftslehre und Marketing unter besonderer Berücksichtigung des Gegengeschäfts von Klein- und Mittelbetrieben im lokalen und regionalen Raum
Das Buch mit dem längsten, mir bekannten, Titel. 364 Seiten, broschiert, 1995. Mit sieben Zeichnungen von Alex Hanimann.
ISBN 3 909090 23 0 CHF 68 
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Klega
100 Kurzfilme
Künstlerbuch 1995, 100 gezeichnete Kurzfilme, 1995, schwarz - weiss, broschiert, 17 x 12 cm.
100 Seiten
ISBN 3 909090 19 2


CHF 16
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Sonderausgabe 30 nummerierte und signierte Exemplare, mit einer Originalzeichnung auf A4.
CHF 150
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Straub & Straub
Schönheit muss sein
2. ergänzte Auflage als Journal mit farbigen Abbildungen aus der Hemdenkollektion von Straub & Straub. Die Publikation entstand zur Ausstellung im Museum für Gestaltung Zürich,
vom 4. Oktober - 12. November 1995
ISBN 3 909090 21 4



CHF 12
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

ABR Stuttgart  
Zwischen Eis und Süden
Auf den Spuren von Nietzsche und Segantini
1994 Herausgegeben von Hans Gercke vom Heidelberger Kunstverein im Vexer Verlag.
In dieser fiktiven Begegnung von Nitzsche und Segantini wird auf originelle Weise ein Stück Engadiner Kunstgeschichte aufgearbeitet. 80 Seiten, Fadenheftung, fester Einband, 21 farbige Abbildungen, 15,5 x 11 cm.
ISBN 3 909090 16 8



CHF 28
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Jochem Hendricks
Zeitung
Erschienen 1994,. Beim Lesen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung FAZ wurden per Computer die Bewegungen der Augen von Jochem Hendricks aufgezeichnet. Die komplette Zeitung erscheint als Liniengeflecht. Herausgegeben vom Saint-Gervais, Genf, im VEXER Verlag, in Kartonschachtel.
Auflage 300 signierte und nummerierte Exemplare.

 

CHF 90
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Josef Felix Müller
St. Galerie 1980 - 82 Remake 1994
Diese kleine Publikation dokumentiert das Programm der St.Galerie, die 1980-82 in einem ehemaligen Milchladen an der Zürcherstrasse von Josef Felix Müller geleitet wurde und die 1994 dank Christian Röllin ein Remake an der St.Jakobstrasse erlebte. 48 Seiten, 61 schwarz - weiss Abbildungen, geheftet. Mit einem erläuternden Text von Josef Felix Müller
ISBN 3 909090

CHF 5 
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Roman Buxbaum
über das Sehen - über das Gehen
1993 herausgegeben von Andreas Meier. Texte von: Peter Christoph Haessig, Christina Horisberger, Annelise Zwez, James Joyce, Giovanni Papini, Christoph Doswald, Cynthia Dunning, Andreas Meier.

86 Seiten, Fadenheftung, fester Einband.
ISBN 3 909090 13 3


CHF 38
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jochem Hendricks
Augenzeichnungen
Künstlerbuch 1993

96 Seiten, Fadenheftung, fester Einband, kaschiert und geprägt, 44 Abbildungen, 25 x 18,5 cm, Gespräch (deutsch/englisch) zwischen Dorothea Strauss, Dr. Rolf Abraham und Jochem Hendricks. Das Buch erschien zur Ausstellung Zeichnung, in der Kunsthalle St.Gallen mit Miriam Cahn, Marlene Dumas und Jochem Hendricks, die JF Müller kuratierte.
Auflage 300 nummeriert und signierte Exemplare.
ISBN 3 909090 14 1



CHF 60 
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aura Rosenberg
Small Swiss Edition for the Hoher Kasten Projekt 1997
5 Originalfotos von 1993, 19 x 12,5 cm
Auflage 25 Exemplare, Herausgegeben von Marion Thielebein, Berlin

CHF 500
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Eva Maria Schön
Handvokabular
184 Seiten, davon 154 im Verhältnis 1:1 gedruckte Fingerzeichnungen im Douplexdruck. Fadenheftung, fester Einband. Auflage 500 Exemplare. 1993
V E R G R I F F E N

 

 

 

 

Sonderausgabe 

Mit einer Original Fingerzeichnung, teilweise mehrfarbige Tusche, je 23 x 14 cm, Rückseitig Datiert und signiert, die dem ebenfalls signierten und nummerierten Buch beigelegt ist.
Auflage 100 Exemplare.



CHF 300
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

H.R.Fricker
Ort der List, Ort der Ironie, Ort der Lüge
Multiple 1992
Drei Schilder für einen Wohnraum I/II (an drei Wände)
Drei Siebdrucke auf Metalltafeln je 30 x 30 cm
Auflage 9 Exemplare

V E R G R I F F E N

H.R.Fricker
Ort der Gier, Ort der Angst, Ort der Wut
Multiple 1992
Drei Schilder für einen Wohnraum II/II (an drei Wände)
Drei Siebdrucke auf Metalltafeln je 30 x 30 cm.
Auflage 9 Exemplare

V E R G R I F F E N

H.R.Fricker
Ort der Scham, Ort der Manie, Ort der Vision
Multiple 1992
Drei Schilder für ein Büro.
Drei Siebdrucke auf Metalltafen  je 30 x 30 cm
Auflage 9 Exemplare

V E R G R I F F E N

H.R.Fricker
Networker Hotel
Multiple 1992
Siebdruck auf Metalltafel,
Auflage 40 Exemplare


V E R G R I F F E N

Siegfried Kaden
Engel
Künstlerbuch 1992, mit 70 faksimilierten Zeichnungen. Ganzleinen in Schuber, 150 Seiten,Din A 4, mit einem Brief an Josef, Leineneinband. Im Kartonschuber.
300 Exemplare signiert und nummeriert.
ISBN 3 909090 12 5



CHF 90
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Möslang/Guhl
2 Speakers Drumset operiert
Multiple 1992
Auflage 7 Exemplare signiert und nummeriert in Kartonschachtel.

V E R G R I F F E N

Josef Felix Müller
96 Pflanzen
96 teilige Holzschnittserie, mit Öl eingefärbt, je 22,8 x 17,5 cm., in Kartonschuber. Gedruckt ab Holzplatten bei Urban Stoob in St.Gallen. 1992
Auflage 9 nummerierte und signierte Exemplare. Unter Anderem in der Sammlung des Cabinet des Estampes, Museum Genf.

V E R G R I F F E N

Josef Felix Müller
Nabel
Multiple 1992
Bronzeguss des Nabelnegativs von JFM. In Gips gegossen anlässlich des DAAD Berlinaufenthalts 1991. Bronzeguss 1992 bei Felix Lehner St.Gallen. Auflage 92 Exemplare in schwarzem Schmuckkästchen, in signierter und nummerierter Kartonschachtel.

V E R G R I F F E N

Francis Olga Zeischegg
Mauerwerk I - III
Edition 1992
Kassette mit 20 Monotypien in Öl auf Handgeschöpftem Papier, 
je 21,5 x 30,5 cm. 
Als Druckplatten der von Hand abgezogenen Monotypien dienten Backsteinziegel.
In jeder Kassette liegt zudem ein Heft mit 10 Faksimile - Reproduktionen auf Klarsichtfolien.
Kassette 32,5 x 24 cm, Auflage 3 Exemplare. Jedes Blatt in der Kassette einzeln nummeriert und signiert. 

V E R G R I F F E N

Ingeborg Martens
"Petrovskiy Boulevard Nr. 12"
Fotoserie mit 33 Portraits, schwarz weiss Barythabzüge in Box. 
Grösse 15 x 11 cm.
Auflage 6 signierte und nummerierte Exemplare

V E R G R I F F E N

Ian Anüll
Tandem
Fahrradsattelschoner rot und grün mit dem Aufdruck Bush.
Eine geradezu visionäre Arbeit von 1991
Multiple 1991, Auflage 8 Exemplare.

V E R G R I F F E N

Ian Anüll
Originalbuch
1991 Auflage 3 Exemplare. Ein Exemplar befindet sich in der Grafischen Sammlung der ETH Zürich.

V E R G R I F F E N

Alex Hanimann

Energiespender arbeiten chaotisch

1991 Herausgegeben vom Marburger Kunstverein im Vexer Verlag.

22 Seiten, 22 Abbildungen von Zeichnungen.
ISBN 3 909090 10 9
 

CHF 15
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Alex Hanimann

Die Mitte des Denkens, die Ränder der Zeit

Künstlerbuch 1991, entstanden auf Anregung des VEXER Verlags

208 Seiten, 208 handgeschriebene Textseiten, Rot auf Gelb gedruckt, Leineneinband, Fadenheftung. 
ISBN 3 909090 11 7


CHF 45  
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Simon Lamunière
Video
Multiple 1991
Foto eines Monitors im Rähmchen.
Auflage 11 Exemplare

V E R G R I F F E N

Simon Lamunière
51 111 011
Multiple 1991
Kartenstapel mit dem Aufdruck 51 111 01 11
Auflage 15 Exemplare

V E R G R I F F E N

Roman Signer
Taschenlampen
Multiple 1991
Zwei Taschenlampen sind an den Vorderseiten aneinandergeklebt. In Kartonschachtel.
Auflage 8 Exemplare. 

V E R G R I F F E N

Tobias Hauser

Umkehren

Multiple 1991

Holzobjekt mit Stempel, Auflage 5 Exemplare. 

V E R G R I F F E N

ABR Stuttgart  
Schirm, Multiple 1990
Siebdruck auf Baumwolle, Schirm mit Holzgriff.
Signierte Auflage: braun 1/8 - 8/8, grün 1/15 - 15/15

V E R G R I F F E N

Ian Anüll
Katalogbuch
Erschien 1990 zur Ausstellung in der Kunsthalle Zürich.
70 Seiten broschiert mit vielen Abbildungen. Texte: Max Wechsler, Bernhard Bürgi, deutsch/französisch.
ISBN 3 909090 09 5



CHF 28
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ian Anüll
Zur Wiedervereinigung
Schwarz roter Eierbecher mit sechs gelb eingefärbten Eiern.
Multiple 1990, Auflage 5 Exemplare.

V E R G R I F F E N

H.R.Fricker
Gastgeschenk für Rea Nikonova
Multiple 1990
Siebdruck auf Metall, 38 x 42 cm, mit open – closed Schieber
Auflage 9 Exemplare

V E R G R I F F E N

Alex Hanimann

Multiple 1990
Wellkarton, 44 x 11 x 16 cm

Auflage 9 signierte und nummerierte Exemplare in Kartonschachtel. 



CHF 900
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frida Köchli
Narben
Erinnerungen, 1917 – 1924
1989, 2. Auflage 1990, 96 Seiten, broschiert
Der Alkoholkranker Vater drangsaliert die ganze Familie bis zum bitteren Ende. Wer diese Lebensbeschreibung liest, wandert zurück in eine unbekannte Wirklichkeit helvetischen Elends am Anfang des letzten Jahrhunderts. Bearbeitet und herausgegeben von Monika Müller-Hutter.
ISBN 3 90909006 0
Vexer Heft Nr. 12, 1989


CHF 24
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Möslang/Guhl
Radio korrigiert
Multiple 1990
Taschenradio mit zwei Chips, die das laufende Radio Programm verändern.
Auflage 18 Exemplare signiert und nummeriert, in Kartonschachtel.

V E R G R I F F E N

Josef Felix Müller
Hirschleder
Multiple 1990
Lithografie auf Hirschleder, in Kartonschachtel. Druck Urban Stoob.
Auflage 13 Exemplare nummeriert und signiert.


V E R G R I F F E N

Josef Felix Müller
Trilogie der Schwellkörper
Drei Bücher im Schuber, 1990. Fadenheftung in Leinen gebunden.
112 mehrfarbige Originallithographien, gedruckt in der Druckwerkstatt von Urban Stoob St.Gallen. 
Auflage 100 nummerierte und signierte Exemplare. 


CHF 1500
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Boris Nieslony
Zwölf Apostel
Multiple 1990
Socken Klammern, Wäscheleine, Auflage 8 signierte und nummerierte Exemplare.


CHF 900
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Roman Signer
Splitterbüchse
Multiple 1990
Blechdose mit Sprengstoff bearbeitet, liegt perforiert in einer Kartonschachtel.
Auflage 13 Exemplare. 

V E R G R I F F E N

Tobias Hauser

Die grosse Abendschlacht

Multiple 1990

Stempel, Schlagring, Marsrigel und Buch mit sechs Originalzeichnungen und sechs gestempelten Textseiten.

Auflage 3 Exemplare.

V E R G R I  F F E N

Ian Anüll
Art in Safe
1989 organisierte Ian Anüll eine Ausstellung in einem Banksafe. Die Schlüssel der Safes befanden sich im Ausstellungsraum RUINE, die vom Künstler Tamasch betrieben wurde. Arbeiten von Joseph Beuys, Guillaume Bijl, Daniel Buren, Les Levine, Hermann Nitsch, Dennis Oppenheim, Meret Oppenheim und Franz Erhard Walther.

24 Seiten mit farbigen Abbildungen.
ISBN 3 909090 05 2


CHF 10
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

H.R.Fricker
Mail - Art und Tourisme, I am a networker (sometimes)
1989, Texte: R. Wäspe, H.R. Fricker.
Anhand der exemplarischen Arbeit von H.R.Fricker wird die Vernetzung und die Ausdrucksformen von Mail Art dargelegt. J. Held, C. Padin, P. Petasz, S. Segay, Rea Nikonova und viele Andere Autorinnen aus verschiedenen Ländern beschreiben die Entwicklung von Mail – Art und die persönlichen Erfahrungen mit dieser Kunstform.
95 Schwarzweiss, 27 farbige Abbildungen. 128 Seiten A4, Fadenheftung, broschiert mit Schutzumschlag. Herausgeber Kunstverein St.Gallen

V E R G R I F F E N

 

 

 

Sonderausgabe
Mit einer Originalarbeit, 17,5 x 17,5 cm
Der farbig bestempelter Umschlag ist dem Buch beigelegt.

90 nummerierte und signierte Exemplare.

CHF 300
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Alex Hanimann
Mehrwert
1989 erschien das ergänzende Heft zu „Ein Löffel Tee in einem Fass voll Honig“.

24 Seiten, 17 Abbildungen mit Texten von Thomas Onken, Patrick Frey und Hans Ulrich Obrist. Herausgegeben vom Kunstverein Schaffhausen.
ISBN 3 909090 04 4

 

CHF 15
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Josef Felix Müller
Butter - Milch - Seife
Künstlerbuch 1989
224 Seiten broschiert, 100 kleine Zeichnungen auf eingepackten Seifen mit einem Text von Joef Felix Müller (ein Gespräch zwischen Josef und Felix) 16 x 11,5 x 2,3 cm.
ISBN 3 909090 08 7



CHF 38 
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Sonderausgabe mit einer Originalzeichnung auf der inneren, weissen Seifenverpackung. Alle Zeichnungen sind im Buch abgebildet. Auflage 100 signierte und nummerierte Exemplare.

V E R G R I F F E N

Roman Signer
Filme 1975 - 1989
Video VHS. Über 100 Super - 8 Filme. Ein über dreistündiges, einzigartiges Filmarchiv, überspielt auf Video. 1989 Herausgegeben von Josef Felix Müller. 
Auflage 200 nummerierte und signierte Exemplare. 

V E R G R I F F E N

Filme 1975 - 1989
Heft mit allen Filmtiteln von 1975 - 1989, das der Videokassette beigelegt war.
16 Seiten, geheftet mit rotem Umschlag. 



CHF 10
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ingeborg Strobl
Mit den kleinen Wölfen heulen
Das von der Künstlerin sorgfältig gestaltetes Buch entstand1989 in Zusammenarbeit mit der REMA press Wien. 92 Seiten, Fadenheftung, fester kaschierter Umschlag, vier farbig auf verschiedenen Papieren. Gefördert vom Österreichischen Bundesministerium für Bildung und Kunst. Auflage 300 Exemplare.

V E R G R I F F E N 

Sonderausgabe im Schuber
Mit einem beigelegten Originalfoto des Teddybären der Künstlerin.
Auflage 30 Exemplare. Signiert und nummeriert. 



CHF 600
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ABR Stuttgart
Musterbrüter. Generateurs Modeles
1988 erschienen in Raum Editions, Lyon, Stuttgart, mit einem Vorwort von Max Bense und einem einführenden Text von der Künstlergruppe ABR. 72 Seiten mit vielen Abbildungen.
Sehr schön gestaltet. Das Buch kann auch in der Badewanne gelesen werden, da es auf Plastikpapier gedruckt ist. Deutsch – Französisch.
Eine Teilauflage wurde vom Vexer Verlag übernommen.
ISBN 2 907667 00 9



CHF 38  
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ABR Stuttgart
Decor de la vie, roba avanguardista
1988, 68 Seiten, Vorwort Tilman Osterwold, Text ABR Stuttgart. Fadenheftung, fester Kunstledereinband.
29,5 x 20,5 cm, viele Abbildungen.
Nur als Sonderausgabe mit einem in das Buch gedruckten Original-Siebdruck erhältlich.
Nummerierte Auflage 1/50 - 50/ 50



CHF 150
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Alex Hanimann
Ein Löffel Tee in einem Fass voll Honig
1988 erschien dieser erste Überblick über die Bücher und Zeichnungen von 1981 – 1988.
184 Seiten, 183 Abbildungen, broschiert, mit einem einführenden Text von Roland Wäspe.
Herausgegeben vom Kunstverein St.Gallen.

V E R G R I F F E N    

Roman Signer
Skulptur 
140 Seiten, Fadenheftung, Leinen, Schutzumschlag, viele Abbildungen. Unter Anderem sind die Dokumentaarbeit und die grosse Performance anlässlich der Eröffnung des Kunstmuseum St.Gallen von 1987 dokumentiert. Dieses erste umfassende Buch zur skulpturalen Arbeit von Roman Signer entstand 1988 und wurde gestaltet und herausgegeben von Josef Felix Müller in direkter Zusammenarbeit mit Roman Signer. Einführender Text von Corinne Schatz.
ISBN 3 909090 00 1



CHF 38 
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Roman Signer
Zeichnung
Herausgegeben von Roman Signer 1981
Auflage 500 Exemplare
1988 Restauflage im Vexer Verlag von Roman Signer nummeriert und signiert und mit rotem Umschlag versehen.

V E R G R I F F E N

Roman Signer
Rakete
Multiple 1988
Roman Signer brannte mit einer Rakete ein Loch in einen Papierstoss. Papierstoss, Rakete und Foto in signierter und nummerierter Kartonschachtel.
Auflage 33 Exemplare.

V E R G R I F F E N

Roman Signer
St.Gallen - Kassel - Graz
Video VHS 1988. Dokumentation der Aktionen im Stadtpark, anlässlich der Eröffnung des Kunstmuseums St.Gallen 1987, des Papierforhangs an der Dokumenta Kassel und einer Aktion in Graz.
30 Min. Ohne Ton, Aufnahmen Peter Liechti, fortlaufend nummeriert und signiert.

V E R G R I F F E N

Roman Signer
Krems
Video VHS 1988
3 Min. Aufnahme Tomas Ujlaki, fortlaufend nummeriert und signiert.

V E R G R I F F E N

René Straub
Schönheit muss sein
1988, 64 Seiten broschiert, Vorsatzpapier Siebdruck von René Straub, Satz Gee Brockstedt.
ISBN 3 909090 03 6

 

CHF 24  
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ian Anüll
Künstlerheft
1987 entstanden im Auftrag des VEXER Verlags, 38 Seiten, jede zweite Seite Transparentpapier, blau / schwarz bedruckt.
Mit einem Text von Bernhard Bürgi, Auflage 500 Exemplare


CHF 30
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ian Anüll
1000
Künstlerbuch. Herausgegeben 1974 von Ian Anüll in Basel.
Sehr schöne frühe Arbeit, Bleisatz, mehrfarbiger Buchdruck. Für den Druck wurden unter Anderem Einrappenstücke verwendet. 66 Seiten mit Schmirgelpapierumschlag.
Nummerierung in das Buch gestempelt. Der Vexer Verlag konnte 1987 die Restauflage in das Verlagsprogramm aufnehmen.

V E R G R I F F E N

Möslang/Guhl
Draht
1987 erschienene Dokumentation eines Konzerts von Möslang – Guhl, das in der Grabenhalle in St.Gallen stattfand.
Konzert für für 1 Draht, 2 Spieler und Tonabnehmer.
Broschüre mit Fotos des Konzerts, (Fotos von Thomas Peretti) und einem Text von Ralph Hug.
Tonbandkassette und Broschüre in Kartonschachtel.
Auflage 1/300 bis 300/300 auf der Schachtel nummeriert.


CHF 60
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Josef Felix Müller
Tasten durch den feinen Nebel der Sinnlichkeit
Dokumentation der Holzschnittserie, die JFM 1985-1986 mit der Motorsäge direkt in seinen Atelierboden geschnitten hat. Erschien anlässlich der von Jean - Christoph Ammann kuratierten Ausstellung im Centre culturell Suisse in Paris. Fadenheftung, Text: Jean - Christoph Ammann, die Kathedrale des Leibes. 1. Auflage deutsch - französisch, vergriffen. 2. Auflage deutsch - englisch, erschienen 1987.


CHF 15
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Josef Felix Müller
Atelier
Video 1987
Videodokumentation der direkt mit der Motorsäge in den Atelierboden geschnittenen Holzdrucke. Filmaufnahmen Peter Liechti. Hintergrundmusik von Möslang / Guhl. Videokassette mit einer Originalzeichnung von Josef Felix Müller.
Neuauflage, 2004 als DVD, signiert


CHF 90
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Monika Dillier
Mappe
Ich liebe Dich, ich hasse Dich. 23 faksimiliert Din A 5 Tuschzeichnungen, 1987.

300 nummerierte und signierte Exemplare in Kartonmappe, 27 x 21 cm.


CHF 60
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Vexer Nr. 1 - 10 
VEXER Schriftenreihe 1985 - 87
1 Hermann Reinfrank, Sätze mit grün, 1985
2 Sven Ake Johansson, 1. Fisch 2. (Russ) Wolke 3. Pferd 4. Fliege, 1985
3 Ingeborg Wild, Sechs Gedichte, 1985
4 Alex Hanimann, MAI, 1986
5 Rolf Winnewisser, 18.7.1610, 1986
6 Olga Zimmelova, PANDATARIA, 1986
7 Marguerite Dreyfuss, Im Staat der Ameisen,1986
8 Franziska Bürkler, Traum - Weiss, 1986
9 Felix Hartmann, LOLA, 1987
10 Gabriela Omlin, Erkenntnisse über die Erfahrungen des Ludwig Staudenmeier 

Alle Hefte in Buchdruck gedruckt und von Hand Fadengeheftet, gesammelt im Kartonschuber, Auflage 100. Die einzelnen Hefte wurden in Auflagen von 300 bis 500 Exemplaren gedruckt.

Als Einzelhefte vergriffen.



CHF 90
per E-Mail bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!